> > > > Samsung S27E370D mit Smartphone-Ladefunktion im Test

Samsung S27E370D mit Smartphone-Ladefunktion im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Ergonomie

Mechanische Einstellmöglichkeiten

Dass es sich beim S27E370D um ein Consumer-Display und nicht um eine Business-Lösung handelt, zeigt nicht nur die Optik des Gehäuses, sondern auch dessen Einstellmöglichkeiten. Samsung verzichtet darauf eine praktische Höhenverstellung zu integrieren. Wer jeden Tag lange vor dem Monitor sitzt, kann so Verspannungen und andere Probleme bekommen. Für Gelegenheitsnutzer macht die fehlende Justierungsmöglichkeit hingegen keinen größeren Unterschied. Vor diesem Hintergrund sollte es auch niemanden überraschen, dass ebenso auf eine Pivot-Funktion verzichtet wurde.

samsung s370 3
Samsung S27E370

Außer Frage steht natürlich, dass Samsung die übliche Neigungsverstellung integriert hat. Der Einstellbereich fällt zwar nicht allzu groß aus, für normale Anwendungsbereiche ist er aber vollkommen ausreichend.

Bedienelemente + OSD

Samsung bleibt beim S27E370D seiner aktuellen Bedienungs-Philosophie treu und ist damit bestens bedient. Auf der Rückseite des rechten unteren Ecks wurde ein Joystick integriert, mit dem die gesamte Bedienung erfolgt, von der Kontrolle des OSD bis hin zum Ausschalten. Das konnte uns bereits in der Vergangenheit überzeugen und tut es erneut. Das Handling des 27-Zöllers ist erstklassig, die Navigation durch das OSD gelingt in Windeseile und zu Fehleingaben kommt es praktisch nicht.

samsung s370 9
Samsung S27E370

Dass die Bedienung auf der ganzen Linie überzeugen kann, liegt aber auch am guten OSD. Samsung setzt auf zwei Ebenen. Wer den Joystick zunächst in eine Richtung bewegt, der gelangt in eine ersten Navigationsebene, in der die wichtigsten Einstellungen wie Helligkeit und Kontrast justiert werden können. Wer den Joystick hingegen zunächst drückt, gelangt direkt in das Hauptmenü mit allen Einstellmöglichkeiten. Gegenüber Profi-Lösungen fehlen zwar ein paar Einstellmöglichkeiten wie die 6-Achsen-Farbnavigation. Stören wird aber auch das nur eine kleine Anwenderschaft, denn die Farben lassen sich normal über R-G-B-Werte anpassen. Ebenso bietet Samsung die Möglichkeit zwischen mehreren Farbpresets zu wählen. Wer die Möglichkeit des drahtlosen Ladens  nicht benötigt, der kann diese Option im OSD auch einfach deaktivieren.

Stromverbrauch:

Stromverbrauch

13.3 XX


22.7 XX


25.6 XX


32.4 XX


32.7 XX


34.6 XX


44.5 XX


53.6 XX


Watt
weniger ist besser

In unseren Messungen bei 150 cd/m² erwies sich Samsungs 27-Zöller als recht sparsam. Gerade einmal 15,9 W wurden konsumiert. Damit ist der S27E370D der sparsamste Monitor in unserem Testfeld. Dabei profitiert er natürlich von vergleichsweise geringen FullHD-Auflösung, denn es müssen weniger Bildpunkte angesteuert werden.

Dem Preis geschuldet, verzichtet Samsung darauf, weitere Stromspar-Features, wie einen Anwesenheitssensor oder eine automatische Anpassung der Leuchtdichte.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar169263_1.gif
Registriert seit: 02.02.2012
72202
Korvettenkapitän
Beiträge: 2074
Ähm ja...der hat Freesync! Kann der Schreiber mal was dazu sagen? ...oder das geile extra übersehen?
#5
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2256
Zitat Tavion;24215511
Und wieder kein Wort über die Bildwiederholfrequenz.


Für 300€ sind bestimmt keine 144Hz drinne:).
75vielleicht.
#6
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1470
Bildwiederholfrequenz ist vom Hersteller mit 60Hz angegeben.
#7
customavatars/avatar149413_1.gif
Registriert seit: 30.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 294
das Teile hat eine schlechte Ausleuchtung :/ hatte 2 Stück beide gingen zurück.


fs geht wirklich nur bis 60 statt bei anderen Monitoren bis 75. Desweiteren sind die 4ms im gegensatz zu den 5ms von anderen ips panels deutlich langsamer im Vergleich
#8
Registriert seit: 21.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 85
Zitat pxrave;24251936
das Teile hat eine schlechte Ausleuchtung :/ hatte 2 Stück beide gingen zurück.


fs geht wirklich nur bis 60 statt bei anderen Monitoren bis 75. Desweiteren sind die 4ms im gegensatz zu den 5ms von anderen ips panels deutlich langsamer im Vergleich


*push*

Konnte ansonsten schon jemand den Monitor testen? Bisher machte er für mich eigentlich einen guten Eindruck, aber es gibt nahezu keine Tests, Videos, oder sonstige Bewertungen. Im englischsprachigen Raum gibt es ein paar Kaufrezensionen, die fallen ganz ordentlich aus.

Eigentlich suche ich genau so einen Monitor: sehr gute Farben, 24 Zoll, Full HD, freesynch. Die Handyladevorrichtung finde ich aber sehr sinnlos für mich (iPhone) und bedeutet nur zusätzliche Kosten, die besser in sinnvolle Technik investiert wären . 60 hz sind auch nicht mehr wirklich zeitgemäß. Und wie gesagt, es fehlen mir die Bewertungen.

Bei den ganzen TN- Panelen finde ich die 144 Hz und damit weiten Freesynch-Ranges sehr interessant. Jedoch sehen die Farben auf den YouTube Videos immer recht blass aus (Farb-Qualität ist mir wichtig) ; leider konnte ich noch keinen in Persona sehen um mir selber ein Bild zu machen.

27 Zoll passen leider nicht auf meinen Schreibtisch, fallen damit also aus meiner Suche heraus.

Also: hat ansonsten noch jemand diesen Monitor hier schon einmal testen können, oder hätte eine Empfehlung für mich?

Danke und schönes Wochenende,
Inari

Ps: spiele die ich zocke : cs, bf, Rollenspiele, Visual Novels, Adventures
#9
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3410
welchen Monitor meinst du? Der unten hat zumindest eine lange Reaktionszeit.

Test Monitor Samsung S27E370D Teil 8

Du könntest vorrübergehend der 144Hz AOC kaufen bis bessere Monitore erscheinen. Oder einen gebrauchten 144Hz Monitor.
#10
Registriert seit: 21.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 85
Ich meinte den s24e370DL; da ich aber nur diese news hier über den wohl baugleichen 27er gefunden habe, habe ich den Thread mal gekapert. Aber danke für den Link. Ich hatte nach dem 24er Modell bei Prad gesucht und keinen Test gefunden (vielleicht auch falsch gesucht).

Vielleicht muss ich doch in den sauren Apfel greifen und ein TN Panel kaufen. Bei der Arbeit habe ich einen 22er Samsung synchmsster tn, geil ist der nicht (vielleicht aber auch schon Jahre alt). Ich denke ich geh morgen nochmal in die Elektronikmärkte und schau mir an, was dort angeschlossen ist. YouTube Videos sind für Bildqualität-Vergleiche nicht so günstig.
#11
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3410
Zitat Inari;24516792
Ich meinte den s24e370DL; da ich aber nur diese news hier über den wohl baugleichen 27er gefunden habe, habe ich den Thread mal gekapert. Aber danke für den Link. Ich hatte nach dem 24er Modell bei Prad gesucht und keinen Test gefunden (vielleicht auch falsch gesucht).

Vielleicht muss ich doch in den sauren Apfel greifen und ein TN Panel kaufen. Bei der Arbeit habe ich einen 22er Samsung synchmsster tn, geil ist der nicht (vielleicht aber auch schon Jahre alt). Ich denke ich geh morgen nochmal in die Elektronikmärkte und schau mir an, was dort angeschlossen ist. YouTube Videos sind für Bildqualität-Vergleiche nicht so günstig.


ok technisch bedingt hat halt ein tn panel ein schlechteres bild, gibt eben auch gute und schlechte tn panel , +auflösung spielt auch eine rolle
#12
Registriert seit: 21.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 85
Ich habe mir vorhin bei einem Freund den s27e390 angeschaut. Der ist ja denke ich recht ähnlich zum 370. Schärfe und Farben Sind echt wunderschön. Interessant fand ich, dass (ich saß im 45° Winkel zum Monitor) das PLS Panel weniger Blick Winkel stabil war, als erwartet. Immer noch sehr gut, aber ein leichtes abdriften der Farben war schon zu merken. Von vorne aber richtig super.

Ich habe bei ihm dann einmal Ori and the blind forest installiert. Der Monitor war auf der mittleren Schnelligkeit Einstellung (normal, -> schneller <-, am schnellsten). Die Farben auch hier super, aber der Monitor zieht doch deutlich Schlieren. Nicht wirklich spielegeeignet.
#13
Registriert seit: 07.02.2009

Obergefreiter
Beiträge: 122
Hallo.
Eine Frage: kann man den Monitor für Videoüberwachung nehmen?
Werde 4 Kameras installieren, brauche einen Monitor für livebild.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]