> > > > Samsung S24C650PL-LED im Test

Samsung S24C650PL-LED im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Samsung S24C650PL-LED im Test

Logo2424-Zoll-Monitore hatten wir bereits viele im Test. Zuletzt haben wir mit dem Samsung S24C770T-LED einen Touchscreen-Monitor aus dem 24-Zoll-Segment getestet (Samsung S24C770T-LED im Test). Etwas klassischer und daher ohne Touchscreen kommt der Samsung S24C650PL-LED daher, den wir in diesem Test etwas genauer unter die Lupe nehmen möchten. Hauptmerkmal des sehr schlicht gestalteten Monitors ist das AD-PLS-Panel, das große Blickwinkel und eine gute Farbdarstellung bieten soll. Des weiteren betont Samsung die zahlreichen Ergonomie-Features, die den Monitor zu einem perfekten Arbeitsgerät machen sollen. Inwiefern wir die Versprechungen des Herstellers Samsung bestätigen können, zeigt der nachfolgende Test genauer.

Beim Äußeren des S24C650PL-LED setzt der Hersteller Samsung auf ein zeitloses Design, das durch seine Schlichtheit schon wieder etwas aus der Masse hervorsticht. Auffällig ist vor allem der Standfuß, der verhältnismäßig groß ausfällt. Sowohl das Displaygehäuse als auch der Standfuß sind vollständig aus einem matten, leicht strukturierten Plastik gefertigt. Fingerabdrücken, die insbesondere bei Hochglanzgeräten leicht zu erkennen sind, soll so schon von vornherein vorgebeugt werden. Dezent in das Gehäuse integriert wurden zahlreiche Ergonomie-Optionen, sodass die Displayeinheit in ihrer Höhe, Seitendrehung und Neigung individuell angepasst werden kann. Das sogenannte „Pivot-Feature" ermöglicht zudem das Drehen der Displayeinheit in die Vertikale.

Technisch wartet der Monitor mit Samsungs AD-PLS-Panel samt Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) auf, das Blickwinkel von bis zu 178 Grad und eine gute Farbreproduktion verspricht. Die Hintergrundbeleuchtung fällt mit einer als maximal angegeben Leuchtdichte von 250 cd/m² durchschnittlich hell aus. Spieler interessiert vor allem die Reaktionszeit, die Samsung mit fünf Millisekunden angibt. Ein üppiges Anschlussportfolio mit analogen und digitalen Ports sowie die integrierten Stereo-Lautsprecher machen den S24C60PL-LED zu einem runden Gesamtpaket. Ob sich das Paket, das Samsung seinen Kunden für einen Preis von ca. 200 Euro geschnürt hat, in der Praxis beweisen kann, möchten wir auf den folgenden Seiten aber erst noch genauer beleuchten.

Spezifikationen des Samsung S24C650PL LED in der Übersicht

Hersteller und
Bezeichnung:

Samsung S24C650PL LED
Straßenpreis: ca. 200 Euro
Homepage: www.samsung.com/de
Diagonale: 24 Zoll
Gehäusefarbe: Schwarz
Format: 16:9
Panel: AD-PLS
Glare-Optik: nein
Auflösung: 1920 x 1080 Bildpunkte (WQHD)
Kontrastrate:

1.000:1 (statisch)
Mega DCR (dynamisch)

Helligkeit: max. 250 cd/m²
Reaktionszeit: 5 Millisekunden (Grau zu Grau)
Blickwinkel: Horizontal: 178 Grad
Vertikal: 178 Grad
Anschlüsse:

1x DisplayPort 1.2
1x HDMI
1x VGA
1x USB-3.0-Up
2x USB-3.0-Down
2x USB-2.0-Down
1x Audio-Out
1x Audio-In

HDCP: Ja (HDMI)
Maße (mit Standfuß): 554,6 x 357,4 x 224 Millimeter (BxHxT)
Gewicht: 5,45 Kilogramm
Ergonomie:

neigbar
schwenkbar
höhenverstellbar
drehbare Displayeinheit

Kensington-Lock: ja
Wandmontage: ja
integrierte Lautsprecher: ja
Netzteil: intern
Sonstiges:

 


Lieferumfang

Im Lieferumfang des S24C650PL-LED befinden sich neben dem Kaltgerätekabel für das interne Netzteil noch Anschlusskabel für VGA, USB und Audio-Klinke. Auf die Beigabe von Anschlusskabel für HDMI oder DisplayPort verzichtet Samsung. Kunden, die auf einen digitalen Bildübertragungsweg setzen möchten, müssen ein entsprechendes Kabel nachkaufen. Hier hätte es uns deutlich besser gefallen, wenn Samsung neben dem VGA-Kabel zumindest noch ein weiteres Kabel mit DisplayPort oder HDMI hinzugelegt hätte.

Komplettiert wird der Lieferumfang durch eine Support-CD und Unterlagen mit Informationen rund um die Garantie und die Erstinbetriebnahme.

Lieferumfang
Lieferumfang

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar77789_1.gif
Registriert seit: 20.11.2007
Bad Harzburg
Gefreiter
Beiträge: 62
Sehr schöner Testbericht, Lob dafür an Jannik Christ! :)

Der Monitor macht dem Augenschein nach ja ein sehr gutes Gesammtbild von sich, was meiner Meinung nach einzig durch den Helligkeitsunterschied im oberen Drittel gemindert wird. Das könnte durchaus bei Filmen zu einem kleinen Ärgernis werden.
Wobei man hier auch nicht auf zu hohem Niveau meckern darf, denn für 200 € bietet der Monitor eine ganze Menge, vor allem ein solch gutes Panel.

Was mich persönlich noch interessieren würde ist, wie es mit der VESA-Halterung aussieht. Laut Beschreibung kann man diese mit Monitor zwar nutzen, aber ich stelle mir die Frage, was man dann mit dem USB-Anschluss unten im Standfuss macht.
Habt ihr das in der Redaktion evtl. auch getestet, das wäre nämlich noch sehr interessant :) (Liegt primär daran, dass ich eine Ergotron LX Dual-Monitorhalterung habe und damit natürlich gerne die VESA-Halterung nutzen würde ;) )

Wie gesagt, ansonsten ein sehr schöner Testartikel!


mfg Burst
#2
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3132
Es gibt auch AD-PLS Panels ab 130 Euro.

Interessant wäre noch übertaktung und inputlag.
#3
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1094
24" AD-PLS ab 130€? Mit Pivot und VESA ?
Den Link hätte ich dann gerne.
#4
customavatars/avatar25484_1.gif
Registriert seit: 28.07.2005
Solingen
Oberbootsmann
Beiträge: 989
Positive Eigenschaften des AOC Q2770PQU:

gut verarbeitetes Gehäuse im dezenten Design
zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für eine gute Ergonomie
stabiler Stand
leicht zu bedienende Steuerelemente
neutrale Farbdarstellung
geringer Stromverbrauch
Negative Eigenschaften des AOC Q2770PQU:

kein Kabel für digitale Bildübertragung im Lieferumfang
etwas zu langer Inputlag


??????????????

Samsung oder AOC, wie jetzt ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei 34-Zoll-Displays von AOC, LG und Samsung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RU_34ER/34ER_TEASER

Über einen längeren Zeitraum war eine gewisse Ruhe auf dem Display-Markt eingekehrt. Die Formate 24 bis 27 Zoll stellten den Quasi-Standard auf dem heimischen Schreibtisch dar und IPS-Panels haben sich auch im unteren Preisbereich der Mittelklasse durchgesetzt. Entsprechend kamen TN-Displays in... [mehr]

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DELL_U3415/DELL_3415-TEASER

Bereits unser letztes Round-up hat gezeigt, dass 34-Zoll-Monitore im 21:9-Format die Zukunft gehört. Nicht rechtzeitig für diesen Test ist der Dell U3415W eingetroffen. Den Test zu Dells Breitwand-Display wollen wir nun aber nachreichen, denn mit einem attraktiven Preispunkt und einer... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]

LG 27MU67-B mit FreeSync und UltraHD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/LG-27MU67/LG-27MU67-4K-MONITOR-LOGO

Mit dem LG 27MU67-B schauen wir uns heute einen weiteren FreeSync-Monitor mit UltraHD-Auflösung an. Bisher hatten wir noch keinen derart hochauflösenden Monitor mit AMDs Synchronisationstechnik im Test. Das IPS-Panel, die bereits erwähnte hohe Auflösung, FreeSync und weitere für Gamer wichtige... [mehr]

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]