> > > > Samsung S24C770T-LED im Test

Samsung S24C770T-LED im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Die Bedienung mit dem Touchscreen

Unter Windows 8...

Microsoft hat sich bei der Entwicklung des aktuellsten Betriebssystems Windows 8 größtenteils auf die Bedienung mit dem Touchscreen eingeschossen. War die Bedienung mit dem Finger in erster Linie für Tablet-Computer gedacht, auf denen das Betriebssystem ebenfalls zum Einsatz kommt, ist der Zuwachs an Touch-Monitoren für den Desktop-Einsatz nicht zu verkennen. Mit dem S24C770T-LED haben wir nun einen solchen Vertreter im Test und haben uns damit direkt in die Benutzeroberfläche von Windows 8 gestürzt. Die „Metro"-Oberfläche, wie sie ursprünglich hieß, bietet große Symbole, die sich problemlos mit dem Finger auswählen und verschieben lassen. Auch die einzelnen Apps, wie beispielsweise die Musik-App oder der MS-Store, können ohne weiteres mit dem Finger nach Inhalten durchsucht werden.

Etwas anders sieht die „User-Experience" aus, wenn man das Metro-Menü verlässt und stattdessen mit dem Finger auf dem Desktop navigieren möchte. Hier wird deutlich, was Microsoft mit der Integration großer Icons in einem eigenen Menü vorhatte: Auf dem gewöhnlichen Desktop, wie man ihn von Windows 7 bereits ganz ähnlich kannte (abgesehen vom Startmenü), fällt die Touch-Bedienung nicht sonderlich leicht. Teilweise sind die Steuerelemente, die Microsoft in den Windows-Explorer integriert, einfach zu klein, um sie mit dem Finger präzise auswählen zu können.

Metro
Das Windows-8-Menü: Große Buttons für große Finger

... im Web surfen

Das Surfen im Web gestaltete sich recht angenehm. Sicherlich sind dort auch die ein oder anderen Auswahlflächen deutlich zu klein gehalten, um diese über den Touchscreen immer gezielt treffen zu können – insgesamt gefiel uns die Steuerung aber dennoch ganz gut. Besonders komfortabel gestalten die MutliTouch-Gesten die Navigation durch das Internet. Inhalte, wie beispielsweise Bilder in unseren Artikeln, lassen sich problemlos durch das Auseinanderziehen zweier Finger heranzoomen. Weitere MultiTouch-Gesten ermöglichen zudem das Drehen, Verschieben und Markieren von Inhalten.

Linkauswahl
Links lassen sich problemlos auswählen (hier: Rechtsklick)

MultiTouch
Zoomen mit der Zwei-Finger-Geste

Spiel und Spaß...

Fernab des Produktivseins bietet der Touch-Monitor genug Potenzial, um sich seine Freizeit mit kleineren Spielerein zu vertreiben. Sei es das Zeichnen mit bis zu zehn Fingern gleichzeitig oder das Spielen kleiner Games aus dem Windows-Store: Der S24C770T-LED meistert alle Einsatzgebiete auf diesem Sektor problemlos. Möglich wird dies vor allem durch die schnelle Reaktionszeit des Touchscreens und die Präzision, die dieser bei der Eingabe ermöglicht. In unserem Test haben wir uns einmal den Spieleklassiker ‚Cut The Rope' aus dem Windows-Store geladen und eine Runde gespielt. Die Steuerung verlief dabei problemlos und auch der Spaßfaktor war um einiges größer als bei der Bedienung mit der Maus.

10-Finger-Support
Zeichnen mit fünf Fingern gleichzeitig

Gameplay
Spiele wie 'Cut The Rope' eignen sich ideal für die Touch-Bedienung