> > > > BenQ FP241W

BenQ FP241W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: BenQ FP241W - Das Gehäuse (1)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Gehäuse des FP241W macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Dank der silbernen Farbe wirkt der Monitor für ein 24-Zoll-Gerät wenig wuchtig. Im direkten Vergleich mit einem Eizo CE240W kann der Monitor geradezu als zierlich beschrieben werden. Die Verarbeitungsqualität sowie die Haptik des verwendeten Materials liegt auf einem akzeptablen, wenn auch nicht überragenden Niveau. Hier haben Firmen wie Eizo, Samsung oder Viewsonic die Nase deutlich vorn.

Problematisch gestaltete sich bei unserem Testgerät die Ausrichtung des Panels. Da der Monitor über eine Pivot-Funktion verfügt, ist es möglich den Monitor zu drehen. Leider war es uns aber nicht möglich das Panel zum normalen Arbeiten vollends horizontal auszurichten, so dass es immer ein wenig schief stand. Dieser Zustand ist beim Arbeiten leider recht störend und sollte bei einem Gerät dieser Preisklasse sicherlich nicht vorkommen. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich um ein einzelnes Problem unseres Testmusters handelt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

BenQ hat die Bedienelemente des FP241W design-freundlich auf der Seite des Gehäuses platziert, so dass die Taten von vorne nicht zu sehen sind. Dies bringt allerdings den Nachteil mit sich, die Beschriftung der Tasten nicht lesen zu können. Sind diese Anfangsschwierigkeiten aber einmal überwunden, geht die Bedienung gut von der Hand, was mit dem gut definierten Druckpunkt der Tasten zusammenhängt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Rahmen des 24 Zöllers ist angenehm schmal, was gemeinsam mit dem silbernen Gehäuse zum angenehmen Erscheinungsbild des Monitors beiträgt. Somit eignet sich der Monitor auch bestens für Dual-Monitor-Einsätze, da der Übergang zwischen den Panels sehr schmal ausfällt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der linken Seite des Gehäuses bietet der BenQ FP241W zwei gut erreichbare USB-Anschlüsse. Somit sind die beiden Buchsen zu jeder Zeit gut erreichbar. Sollte doch einmal etwas im Wege stehen, ist auch das kein Problem, denn der FP241W ist schwenkbar, schneller Zugang also garantiert.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Fuß des BenQ-Monitors birgt keine Überraschungen, ist er optisch doch an das bekannte BenQ-Design angelehnt. Design-technisch will sich der wuchtige Fuß nicht so recht in das Gesamtbild des FP241W passen, dafür bietet er dem Monitor aber einen hervorragenden Stand – und erfüllt seine Aufgabe somit vortrefflich.