> > > > Drei Widescreen-Monitore im Test

Drei Widescreen-Monitore im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Viewsonic 2330 wb - Gehäuse

Beginnen wollen wir unseren Test mit dem größten Testgerät, dem Viewsonic 2330 wb, der bei einer Diagonale von 23 Zoll (58,4 cm) eine native Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten besitzt, was einen effektiven Pixelabstand von 0,258 mm mit sich bringt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht.

Das Gehäuse des 2330 wb ist auf den ersten Blick sehr schlicht und funktionell gehalten. Applikationen, farblich abgesetzte Kanten, oder einen abgesetzten Drehfuß sucht man bei diesem Monitor vergebens. Dies deutet bereits die professionelle Ausrichtung des 2330 wb an. Die Verarbeitung des Viewsonic-Monitors liegt auf gewohnt hohem Niveau, denn die bereits von uns getesteten Modelle der VX-Serie konnte uns in den bisherigen Tests Mal für Mal überzeugen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht.

Klassisch gestaltet Viewsonic neben dem Gehäuse auch die Bedienung des 2330 wb. So kommt dieser anders als viele seiner teils übermodernen Kollegen, ohne besondere berührungssensitive Tastenelemente oder Ähnliches daher. Ihren optischen Nachteil gleichen die Tasten hingegen aber mit einer guten Haptik und einem klar definierten Druckpunkt aus, Vorzüge die gerade optisch verspielte Bedienelemente meist nicht bieten können. Lediglich ein wenig größer hätten die Tasten ausfallen dürfen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht.

Wie auf oben stehendem Bild gut zu erkennen ist, besitzt der 2330 wb einen sehr schmalen Rand, was sowohl optisch als auch praktisch sehr überzeugend ist. Somit eignet sich der Viewsonic-Monitor ideal für einen Dual-Monitor Arbeitsplatz. Gerade Anwender im Grafik- und DTP-Bereich können sich also freuen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht.

Der Fuß des 2330 wb stellt aber einen erheblichen Kontrast zum filigranen Auftreten des Gehäuses dar. So bietet dieser dem großen Monitor zwar einen guten Stand, ist dafür aber sehr ausladend und massiv. Auf dem Schreibtisch nimmt er somit leider recht viel Platz in Anspruch. Dies haben andere Hersteller, unter anderem Eizo und Samsung, bei ihren Modellen besser gelöst.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit dem Äußeren des Viewsonic 2330 wb.