> > > > Asus PG191 Design-TFT

Asus PG191 Design-TFT - Gehuse2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Gehäuse (2)

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Unterhalb des Displays hat Asus die Hochtöner des Boxensystems integriert. Optisch passen sich diese gut in das Gesamtbild des Monitors ein, denn der PG191 besitzt ohnehin auf allen Seiten einen breiten Rahmen. Da gerade bei Boxen das Volumen des Gehäuses eine nicht unwichtige Rolle spielt, wenn es umguten Klang geht, könnte sich dies zum Vorteil des PG191 entwickeln. Unser Klang-Check wird Aufschluss geben.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Tief – Das ist der erste Gedanke, wenn man den PG191 einmal von der Seite betrachtet. Überraschend ist dies aber nicht, denn auch hier hat natürlich das integrierte Boxensystem seine Finger im Spiel. Auch der verbaute Subwoofer trägt zu diesem Eindruck bei.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Anschlussfreudig ist der PG191 auf jeden Fall, denn er bietet seitlich einen integrierten USB-Hub sowie Audio-Anschlüsse. Alle Buchsen sind problemlos und schnell zu erreichen. Da die Anschlüsse ein wenig nach hinten versetzt sind, stören diese auch nicht das optische Erscheinungsbild des PG191, wenn man ihn von vorne betrachtet.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In der Mitte der oberen Rahmenseite hat Asus eine Webcam mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln in das Gehäuse integriert. Die Cam bietet eine gute Bildqualität. Leider lässt sie sich aber nur vertikal, und nicht horizontal verstellen. So muss man immer direkt vor dem Monitor sitzen, um die bestmögliche Ausnutzung der Bildfläche zu erreichen.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Subwoofer ist zweifellos eines der Highlights des ersten Gaming-Monitors von Asus. So ist der Tieftöner des PG191 ein echter Augenschmaus, denn er ist in schickem, gebürstetem Edelstahl eingefasst und auf der Rückseite des Monitors platziert. Lan-Party-Gänger sollten sich aber von diesem zusätzlichen Gewicht nicht abschrecken lassen, denn der Tieftöner lässt sich abmontieren. So wird der PG191 schnell zum normalen, handlichen, leichten TFT-Monitor.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Anschlussseitig bietet der PG191 die üblichen Verdächtigen. So findet man neben einem analogen VGA- und einem digitalen DVI-Eingang einen USB-Anschluss, um die Web-Cam mit dem PC zu verbinden sowie einen Klinken-Anschluss. Der Subwoofer ist ebenfalls via Kabel mit dem Anschlusspanel verbunden. Möchte man den Subwoofer abnehmen, kann das Anschlusskabel schnell entfernt werden.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit dem Zubehör des Asus PG191.