> > > > ASUS X99-A II im Test - ein Strix X99 Gaming ohne ROG-Features

ASUS X99-A II im Test - ein Strix X99 Gaming ohne ROG-Features

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: ASUS X99-A II im Test - ein Strix X99 Gaming ohne ROG-Features

Mobo Review ASUS X99 A II 4 logoAuch ASUS hat sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht und hat für die kürzlich veröffentlichten Broadwell-E-Prozessoren insgesamt fünf neue Platinen aus dem Hut gezaubert, die auf dem Sockel LGA2011-3 und dem X99-Chipsatz basieren. Eines der neuen Boards ist das Strix X99 Gaming aus der ROG-Serie, das wir als erstes getestet haben. Das taiwanische Unternehmen hat aber neben dem neuen Rampage V Edition 10 auch noch drei Modelle aus der Signature-Modellreihe im Angebot: Das X99-Deluxe II, das X99-E und das X99-A II. Alle drei zuletzt genannten Mainboards befinden sich bereits in unserer Redaktion, doch beginnen wollen wir mit dem X99-A II.

Von der Ausstattung und vom Preis her positioniert sich das X99-A II von ASUS genau zwischen dem X99-E als Einsteigerplatine und dem X99-Deluxe II für absolute Enthusiasten ohne Kompromisse. Dabei wurde das X99-A II mit gehobenen Ausstattungsmerkmalen versehen, denn schon auf den ersten Blick kann nicht nur jeweils ein M.2- und U.2-Port gesichtet werden, sondern auch neben den üblichen acht DDR4-DIMM-Speicherbänken gleich acht SATA-6GBit/s-Buchsen und eine SATA-Express-Schnittstelle.

Doch darüber hinaus hat ASUS die Platine mit vier mechanischen PCIe-x16-Steckplätzen der dritten Generation, mit zwei PCIe-2.0-x1-Slots jeweils acht USB-3.1-Gen1- und USB-2.0-Anschlüsse und zwei USB-3.1-Gen2-Schnittstellen versehen. Dazu kommen einmal ein Gigabit-LAN-Port und natürlich auch eine anständige Onboard-Soundlösung. Nicht vergessen wurde auch etwas Onboard-Komfort, den wir ebenfalls genauer unter die Lupe nehmen werden.

img_5.jpg
Das ASUS X99-A II in der Übersicht.

Seit dem Release der ersten X99-Mainboards vertraut ASUS bei der Signature-Serie auf ein schwarzes PCB mit weißen Kühlkörpern und auch in diesem Fall auf ein weißes I/O-Panel-Cover. Sämtliche Steckplatze und Anschlüsse wurden dabei in den Farben Schwarz und Grau auf dem Mainboard befestigt. Dadurch dass hier das ATX-Format zum Einsatz kommt, ist das ASUS X99-A II mit vielen Gehäusen kompatibel.

Die Spezifikationen

Das ASUS X99-A II bietet folgende technische Eigenschaften:

Die Daten des ASUS X99-A II in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
X99-A II
CPU-Sockel LGA2011-3 (OC-Sockel) (für Core i7-58xx/59xx und Core i7-68xx/69xx)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
CPU-Phasen/Spulen 8 Stück
Straßenpreis ab 258 Euro
Homepage http://www.asus.com/de/
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel X99 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 8x DDR4 (Quad-Channel)
Speicherausbau max. 128 GB (mit 16-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (3-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

3x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x16/x8) über Haswell-E/Broadwell-E-CPU
1x PCIe 2.0 x16 (elektrisch mit x4, shared) über Intel X99
2x PCIe 2.0 x1 über Intel X99 (1x shared)

PCI -
SATA(e)-, SAS- und 
M.2/U.2-Schnittstellen

1x SATA Express 10 GBit/s über Intel X99
8x SATA 6GBit/s über Intel X99 (6x SATA 6GBit/s mit RAID 0, 1, 5, 10)
1x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über CPU (32 GBit/s, shared)
1x U.2 mit PCIe 3.0 x4 über CPU (32 GBit/s, shared)

USB

2x USB 3.1 Gen2 (2x am I/O-Panel, 1x Typ-A und 1x Typ-C) über ASMedia ASM1142
8x USB 3.1 Gen1 (4x am I/O-Panel, 4x über Header), vier über Intel X99, vier über ASMedia ASM1074
8x USB 2.0 (4x am I/O-Panel, 4x über Header) über Intel X99

Grafikschnittstellen -
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I218-V Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Crystal Sound 3 (Realtek ALC1150 Audio Codec)
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN-Header 2x 4-Pin CPU-FAN-Header (regelbar)
2x 4-Pin Chassis-FAN-Header (regelbar)
1x 4-Pin WPump-Header
1x 4-Pin H-Amp-Header
1x 5-Pin EXT-FAN-Header

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes liefert ASUS neben dem Mainboard:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • vier SATA-Kabel
  • 2-Way-SLI-Bridge
  • Q-Connector
  • CPU-Installation-Tool
  • RGB-Header-Kabel
  • Schraube und Gewinde für den M.2-Slot
img_5.jpg

ASUS legt bei den meisten Platinen nicht nur die I/O-Blende und das Handbuch inklusive dem Support-Datenträger bei, sondern auch andere Beigaben. Im Falle des X99-A II sind dies vier SATA-Kabel, eine 2-Way-SLI-Bridge, der Q-Connector, das CPU-Installations-Tool sowie das Gewinde inklusive Schraube für den M.2-Steckplatz. Aber auch ein RGB-Stromkabel liegt mit bei.