> > > > Überblick: Die Z97-Mainboards von ASUS

Überblick: Die Z97-Mainboards von ASUS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Neue besondere Features

5-Way-Optimization

ASUS hat nicht nur neue Mainboards im Angebot, bei denen die Modellbezeichnungen größtenteils um eine Zahl erhöht wurde, sondern bietet nun auch mit den Z97-Mainboards die 5-Way-Optimization an. Der Komfort wurde mit einem wichtigen Teil-Feature noch weiter verbessert. Zu den bisherigen vier Features gehören TPU, EPU, DIGI+ Power und FAN Xpert 2. Letzteres Feature wurde von ASUS separat weiter optimiert und hat nun die Bezeichnung "Fan Xpert 3" erhalten. Das fünfte und damit neue Teil-Feature nennt sich "TurboApp". Doch was kann man sich darunter vorstellen? Es handelt sich nicht um eine mobile App für ein Smartphone oder ein Tablet, sondern viel mehr um einen Zusatz der ASUS AI Suite 3.

Mit dieser Applikation kann für jede einzelne Anwendung bestimmt werden, mit welchem CPU-Multiplikator sie ausgeführt, welches Sound-Schema eingesetzt und welche Netzwerk-Priorität genutzt werden soll. Auf diese Weise kann beispielsweise ganz klar festgelegt werden, welches Spiel mit einer erhöhten CPU-Taktfrequenz arbeiten soll, wohingegen normale Anwendungen mit den Standardtaktraten bedient werden.

Hyper Express

img_5.jpg
Übergangslösung: Hyper Express mit zwei M.2/mSATA-Karten.

Ein weiteres, interessantes Feature stellt das Hyper Express dar. Hinter diesem Begriff verbirgt sich die Zusammenschaltung von zwei M.2- oder mSATA-Karten, die beide zusammen über das SATA-Express-Interface im RAID0-Modus angesteuert werden. Auf diese Weise soll die Transferleistung weitaus verbessert werden. Zumindest ist diese Vorgehensweise vorübergehend sinnvoll, da es zu aktuellem Zeitpunkt noch keine nativen SATA-Express-SSDs gibt.

Das Ganze ist dann auch mit zwei gewöhnlichen 2,5-Zoll-SSDs möglich:

img_5.jpg
Übergangslösung: Hyper Express mit zwei 2,5-Zoll-SSDs.

An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass die SATA-Express-Schnittstelle flexibel ist. Sie besteht aus zwei normalen SATA-Ports und einem Connector für das PCI-Express-Interface. Wird die SATA-Express-Schnittstelle nicht benötigt, können die beiden SATA-Ports auch als solche ganz normal eingesetzt werden.

TrueVolt USB (nur die ROG-Mainboards)

img_5.jpg
Stabile 5-Volt-USB-Stromversorgung

Manchen Anwendern ist eine stabile Spannungsversorgung über die USB-Buchsen besonders wichtig. Exklusiv für die ROG-Mainboards bietet ASUS nun das Feature "TrueVolt USB" an. Mit diesem Feature möchte ASUS sicherstellen, dass sowohl bei den Back-USB- als auch bei den Front-USB-Buchsen stabile 5 Volt fließen und das zu jeder Zeit.

LANGuard (nur die ROG-Mainboards)

img_5.jpg
LANGuard: Bessere Leistung bei gleichzeitig besserem Schutz.

Mit dem LANGuard-Feature möchte ASUS den LAN-Port neu erfunden haben. Zum einen soll der generelle Durchsatz mithilfe einer Signalkopplung und Premium-Kondensatoren verbessert werden. Hinzu kommt ein besonderer Überspannungsschutz zum Einsatz, der das Mainboard selbst vor Blitzeinschlägen schützen soll. In der Summe wurde die elektrostatische Toleranz um das 1,8-fache und die Überspannungstoleranz um das 1,5-fache erhöht. Ein Praxistest erscheint in diesem Fall als äußerst schwierig.

GameFirst III (nur die ROG-Mainboards)

img_5.jpg
GameFirst III: Netzwerk-Paket-Priorisierung für Online-Games.

Der geneigte Gamer hat sicherlich nichts gegen eine Priorisierung der Online-Gaming-Netzwerkpakete. Zu diesem Zweck stehen allen ROG-Mainboards das renovierte GameFirst-Feature in der nun dritten Version zur Verfügung. Wird das Feature vom Anwender aktiviert, kümmert sich der LAN-Port vor allem um die Datenpakete des aktuell laufenden Online-Spiels. Dadurch kann die Latenzzeit je nach Güte der heimischen Internetleitung um einige Millisekunden nach unten korrigiert werden.

img_5.jpg
GameFirst III: Vier Modi stehen für jede Anwendung zur Auswahl.

Ähnlich wie beim TurboApp-Feature kann im GameFirst-III-Menü jeder Anwendung ein Netzwerk-Modus verpasst werden. Der "Optimization Mode" gewährleistet eine allgemein optimale Priorisierung der Netzwerkpakete. Demnach der normale Modus. Als zweites gibt es den "Game Mode", der sich eben hauptsächlich um die Online-Gaming-Pakete kümmert. An dritter Stelle positioniert sich der "Media Streaming Mode", der eigentlich alles aussagt, was auch für den letzten Modus "File Sharing Mode" gilt. 

Update: Per Pressemitteilung hat ASUS am 13.05.2014 noch einmal alle neuen Mainboards der 9er-Reihe (darunter auch die H97-Modelle) vorgestellt und dabei für die meisten Modelle auch Angaben zu den Verkaufspreisen gemacht:

  • Z97-DELUXE (NFC & WLC): 350,- EUR
  • Z97-DELUXE: 230,- EUR
  • Z97-PRO (Wi-Fi ac): 175,- EUR
  • Z97-Pro: 166,- EUR Z97-A: 136,- EUR
  • Z97-AR: 159,- EUR Z97-C: 120,- EUR
  • Z97-K: 109,- EUR Z97M-PLUS: 120,- EUR
  • Z97I-PLUS: 129,- EUR Z97-WS: TBA
  • H97-PRO: 99,- EUR H97-PLUS: 91,- EUR
  • H97M-PLUS: 89,- EUR H97M-E: 78,- EUR
  • H97I-PLUS: 116,- EUR
  • MAXIMUS VII GENE: 175,- EUR
  • MAXIMUS VII Hero: 180,- EUR
  • MAXIMUS VII Ranger: 155,- EUR
  • SABERTOOTH Z97 MARK 1: 211,- EUR
  • SABERTOOTH Z97 MARK 2: 146,- EUR
  • GRYPHON Z97 ARMOR EDITION: TBA
  • GRYPHON Z97: TBA

(TBA - to be announced - wird noch bekanntgegeben)

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28967
Zitat Reeon;22146385
ich hoffe der genaue release termin ist bald bekannt

Der Release Termin ist bekannt und steht auch in der Übersicht (wurde inzwischen von Intel bestätigt).

Die Preise hängen wie immer auch von der Nachfrage ab und werden dann langsam sinken.

@Rudi_Taube: Habe in der Übersicht auch schon das erste Review zum Deluxe verlinkt ;)
#13
Registriert seit: 16.07.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1908
Super, danke Dir, Emi. Wie immer voll auf Zack :-)
#14
customavatars/avatar75489_1.gif
Registriert seit: 23.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 877
Da fehlen aber noch ein Paar.

Hier die komplette Liste:

ASUS Z97-Deluxe (NFC & WLC)
ASUS Z97-Pro (Wi-Fi ac)
ASUS Z97-WS
ASUS Z97-K
ASUS Z97-C
ASUS Z97-A
ASUS Z97-Deluxe
ASUS Z97-Pro
ASUS Gryphon Z97 Armor Edition
ASUS Gryphon Z97
ASUS Sabertooth Z97 Mark 2
ASUS Sabertooth Z97 Mark 1
ASUS Z97I-Plus
ASUS Z97M-Plus
ASUS Maximus VII Gene
ASUS Maximus VII Hero
ASUS Maximus VII Ranger
#15
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28967
Ich weis zwar nicht, wo du diese Auflistung her hast, aber komplett ist sie nicht. Sonst würden sich u.a. einige ROG Fans verarscht vorkommen :haha:
#16
customavatars/avatar75489_1.gif
Registriert seit: 23.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 877
ich hab da so meine Quellen, wie du ja auch ;) ... du wirst sehen, mehr wird's nicht bei Asus

Nachtrag:
[video=youtube;J0eIwJoP6OA]http://www.youtube.com/watch?v=J0eIwJoP6OA[/video]
#17
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28967
Zitat tomCAT2008;22147351
ich hab da so meine Quellen, wie du ja auch ;) ... du wirst sehen, mehr wird's nicht bei Asus.

Vielleicht hab ich einfach nur andere (bessere?) Quellen: "The Impact, Formula and Extreme will be announced in June @ Computex." ;)

Edit, auf Grund der Nachfragen: Das ist ein Quote von einem ASUS Offiziellem im ROG Forum
#18
Registriert seit: 09.06.2008

Obergefreiter
Beiträge: 79
Oh man muss ASUS es nötig haben.

bekommen wohl langsam etwas Angst vor Gigabyte und MSI ^^

Das wird sicher nett Ärger mit Intel geben, dass sie schon vor dem eigentlichen Launch die ganzen Infos und erste Reviews raus hauen ^^

Die ASUS Bling Bling Boards sind auch lange nicht mehr das was sie mal waren.
Die Z87 Serie war ne Katastrophe vom Design her.
Die ROG boards haben Speicherprobleme wie Hölle und oft bekommt man nicht mal 2400er RAMs zum laufen, die auf jedem anderen billig Board instant mit XMP funktionieren.

Ihren Top BIOS und OC Spezi haben sie auch verloren.

ASUS ist für mich definitiv auf nem absolut absteigenden Ast. Wollen ja auch lieber eine hippe Smartphone und Tablet Company sein.

Wer da noch viel Geld für den Namen hinterher wirft .... selber schuld.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat SlotkuehlerXXL;22144872
Wie immer zu viele Modelle, man sollte endlich mal davon weg kommen noch innerhalb einer Chipsatzreihe alles x-mal zu splitten! Mit 2-3 Modellen sollte man doch wirklich alles Abdecken können.
Intel trennt den Markt doch schon vorher schön durch die Verschiedenen Chipsätze.


Das ist doch noch gar nix ! Schau dir mal an wie viel Modelle es weltweit gibt. In Deutschland wird oft nur ein Teil angeboten.

Die Hersteller machen das einfach nur um jeden möglichen Preispunkt abzudecken

189 € 199 € 209€ usw, damit sie dir auch noch den letzten Euro aus der Tasche ziehen können ;)
#19
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4908
Also die einzigen Z97 Boards die ich von ASUS kaufen würde wären die aus der TUFF Serie, machen einen sehr cleanen Eindruck habe ja eines aus der Z87 Serie und nochmals den Fehler zu machen mir ein Extreme xyz zu kaufen werde ich bei nicht mehr machen irgendwie ist die ROG Luft mehr als raus....
#20
Registriert seit: 11.04.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 424
Zitat KalleWirsch;22148006

Die Z87 Serie war ne Katastrophe vom Design her.
Die ROG boards haben Speicherprobleme wie Hölle und oft bekommt man nicht mal 2400er RAMs zum laufen, die auf jedem anderen billig Board instant mit XMP funktionieren.


Quelle? 2400Mhz TridentX ins Hero VI, XMP und fertig, löppt.

LG, Koopa
#21
customavatars/avatar73882_1.gif
Registriert seit: 30.09.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 981
Das Hero VI und das Gene VI hatten Probleme PSC und BBSE Chips auf 2400 Ramtakt zu bringen. Samsung und Hynix Chips waren davon nicht betroffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]