> > > > ASUS Maximus VI Extreme im Test

ASUS Maximus VI Extreme im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Features und Layout (2)

Es geht mit dem HDMI-Level Shifter weiter:

img_4.jpg

ASUS verlötet auf dem Maximus VI Extreme den Parade(tech) PS8201A, den wir auch schon auf dem Z87-Deluxe (zum Hardwareluxx-Test) entdeckt haben. Bei dem kleinen Chip handelt es sich um einen Level Shifter, der sich zwischen die interne Grafikeinheit und die digitalen Grafikausgänge schaltet. Dank des HDMI 1.4b-Standards werden 4K- und 3D-Medien offiziell unterstützt. Dabei beträgt die Übertragungsrate drei GBit/s, was umgerechnet 375 MB/s bedeutet. Im Level Shifter findet zudem eine Spannungsregulierung von fünf Volt auf 1,8 Volt statt.

img_4.jpg
Mithilfe des roten Buttons lässt sich das BIOS komfortabel umschalten.

Der Novuton NCT6791D ist ein Super I/O-Chip, der die Spannungen, Temperaturen und die Lüftergeschwindigkeiten stets im Auge behält. Auf jedem Board ist so ein Super I/O-Chip unverzichtbar. Der kleine rote Button links unten ist dafür gedacht, um zwischen den beiden BIOS-Chips umschalten zu können.

img_4.jpg
Zwei weitere kleine Gimmicks direkt auf dem PCB.

Die Beschriftung des kleinen Switches sagt eigentlich schon alles aus. Durch ihn lässt sich das Fast Boot-Feature ein- und ausschalten. Standardmäßig ist es natürlich aktiviert. Durch den DirectKey-Button kann direkt ins BIOS durchgestartet werden. Etwa, wenn das System noch nicht läuft, oder aber, wenn gerade ein Betriebssystem ausgeführt wird.

img_4.jpg
Anständiger Sound darf natürlich nicht fehlen: Der ALC1150 von Realtek.

Auf dem Maximus VI Extreme ist der ALC1150 für die Audiosignale zuständig. Anders als bei vielen anderen höherklassigen Mainboards muss er allerdings ohne einen Kopfhörerverstärker auskommen, was wir schade finden. Da ASUS bei den Republic of Gamers-Produkten auch auf die Gaming-Schiene setzt, hätte an dieser Stelle ein Kopfhörerverstärker das Soundpaket perfekt abgerundet. Abgesehen davon kommt der ALC1150 bestens mit der Blu-ray-Verschlüsselung zurecht und erreicht satte 115 dB SNR.

img_4.jpg
Ein 6-Pin PCIe-Stromanschluss sorgt für zusätzliche Stabilität.

Setzt der Anwender auf mehrere Grafikkarten, ist es ratsam, den 6-Pin PCIe-Stromanschluss (auch EZ-Plug genannt) mit zu belegen, um nicht auszuschließenden Instabilitäten entgegenzuwirken.

img_4.jpg
Die zusätzliche Stromversorgung: 1x 8-Pin und 1x 4-Pin

ASUS wollte es nicht beim gewöhnlichen 8-poligen CPU-Stromanschluss belassen, sondern packte noch einen weiteren 4-poligen auf das PCB, der aber nur bei extremem Overclocking sinnvoll erscheint. Letzteres ist hilfreich, wenn man die CPU mit einer Stickstoffkühlung bis ans absolute Limit treiben möchte.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (44)

#35
Registriert seit: 19.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4658
Mach mal ein Bios Hardreset (Batterie raus). So kann man das Problem zumindest beim Hero lösen.
#36
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 21485
Umdrehen oder nur raus und 30 min warten ? Wenigstens ist da was bekannt. Dachte schon hätte wieder was spezielles[COLOR="red"]

---------- Post added at 19:55 ---------- Previous post was at 19:25 ----------

[/COLOR]Hat geklappt Danke :)
#37
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 21485
Wieso gibt's eigentlich noch keinen Sammler :D ? hab haufen Probleme :haha:
#38
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4851
Welche Probleme? :-)
#39
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28782
Zitat eagle*23*;21047999
Wieso gibt's eigentlich noch keinen Sammler :D ? hab haufen Probleme :haha:

Du könntest auch selbst einen erstellen... und pflegen?
#40
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 21485
Neeee du kannst dass so gut :)
#41
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28782
Ich bleibe aber erst mal beim M5E und habe sonst mit anderen Dinge alle Hände voll zu tun... (sry)
#42
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 21485
:heul: einer muss aber .... schau dir doch mal meine Threads an wie mies die sind dann kann ich doch schlecht ein Sammler für nen Board erstellen :-[
#43
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4851
Würde ja gerne aber ich habe leider keine Zeit mich in Ruhe hinzusetzen und einen solchen zu erstellen, pflegen würde ich ihn aber sofort die paar Stunden in der Woche kann ich auch noch aufbringen ..........
#44
customavatars/avatar123472_1.gif
Registriert seit: 17.11.2009

Bootsmann
Beiträge: 546
Kann nur bitte jemand sagen wie die genaue Bezeichnung des WLAN/Bluetooth Chips ist.
Also Hersteller und Bezeichnung z.b.
Wir können das irgendwie nicht herausfinden.
Wir möchten Treiber vom Hersteller versuchen da es immer Probleme gibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z170A Gaming M6 im Test - Mit dem Killer E2500 und ASM2142 in die neue...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_GAMING_M6/ARTIKEL_MSI_Z170A_GAMING_M6_4_LOGO

Am 15. September hat MSI mit dem Z170A Gaming M6 ein neues LGA1151-Mainboard für die Enthusiast-Gaming-Mainboardserie vorgestellt. Auf diesem Skylake-Unterbau feiert nicht nur der Killer-E2500-Netzwerkcontroller von Rivet Networks seine Premiere, sondern im gleichen Atemzug auch der brandneue... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

Zwei Mainboards mit AM4-Sockel von Gigabyte gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/GIGABYTE

AMD wird im kommenden Jahr erstmals Prozessoren auf Basis des Sockels AM4 in den Handel bringen. Um die neuen CPUs zu nutzen, werden natürlich auch die entsprechenden Mainboards benötigt. Im Hintergrund entwickeln die Hersteller schon kräftig ihre Modelle und zwei Mainboards sind nun von... [mehr]

Vier Supermicro-Mainboards mit Intels Z270- und H270-Chipsatz zeigen sich

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/NEWS_2016/SUPERO-C7Z270-CG-L_LOGO

Auf der koreanischen SuperO-Webseite sind vier Bilder von kommenden LGA1151-Mainboards mit Intels 200-Chipsatzserie von Supermicro aus der SuperO-Serie aufgetaucht. Damit macht das Unternehmen deutlich, dass sie auch weiterhin im Desktop-Segment mitmischen möchten. Mit den Modellen "C7Z270-CG",... [mehr]

ASRocks Z270 Gaming K6 für Intel Kaby Lake abgelichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Bezogen auf die LGA1151-Mainboards mit Intels 200-Chipsatzserie kommt der Stein so langsam ins Rollen. Für die anstehenden Kaby-Lake-Prozessoren werden von den zahlreichen Mainboardherstellern wieder viele Mainboards erwartet. Vor über einer Woche wurden einige Modelle von Supermicro gezeigt.... [mehr]

ASUS aktualisiert das TUF Sabertooth 990FX mit M.2 NVMe und USB 3.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Derzeit warten viele sicherlich auf das, was AMD im kommenden Jahr mit der neuen Zen-Architektur vorstellen wird. In den vergangenen Monaten hat AMD bereits zahlreiche Details dazu selbst veröffentlicht oder unbestätigte Informationen ergänzten das Bild. Die finale Leistung der dazugehörigen... [mehr]