> > > > Test: ASUS P8Z77-I Deluxe/WD - das Kleine mit der großen Ausstattung

Test: ASUS P8Z77-I Deluxe/WD - das Kleine mit der großen Ausstattung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Windows Utilities

ASUS liefert seinem Schützling eine umfangreiche Tool-Sammlung mit, auf die wir nachfolgend kurz eingehen wollen. Um auch den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten, sollte alle Programmoptionen installiert werden.

{alt}
Einstellung der Taktfrequenz auf einzelne oder alle Cores, ebenso wie den Bustakt, der CPU- und der Speichervoltage

Das Mainboards lässt sich somit bereits nur mit diesem einzelnen Fenster übertakten. Möchte man eine automatische Übertaktung einstellen und den Wert ermitteln lassen, so nutzt man den Button "Auto Tuning" auf der Leiste unten links. Nach mehrmaligen Booten bei stets höherer Taktfrequenz wird der Punkt ermittelt, bei dem es stabil läuft, und stellt dem User zur Wahl, dies beizubehalten. Es ist ratsam für Ungeübte OC'er, sich zuerst mit dem Material vertraut zu machen und ggf. zuerst selbstständige Übertaktungen auszuwählen.

{alt}
Festlegung der Energiesparoptionen in Verbindung mit gewünschter Leistung

Hier werden die Stromsparmechanismen eingestellt und überwacht. Sofern man nicht die Leistung benötigt, kann auch die maximale Energieeinsparung genutzt werden und das Board fängt an mit dem Stromverbrauch zu geizen.

{alt}
USB 3.0 Boost in Verbindung mit den beiden ASMedia-Ports auf der Rückseite

Erwähnenswert ist auch der "USB 3.0 Boost" in Verbindung mit dem ASMedia-USB3.0-Controller. Einmal installiert und aktiviert, werden die extern angeschlossenen SSDs und weitere Datenträger im Datendurchsatz merklich beschleunigt. Davon konnten wir uns auch selbst überzeugen:

{alt}
USB 3.0 Boost erhöht den Datendurchsatz der Test-SSD auf knapp 261 MB/s

Die weiteren Funktionen der ASUS-Suite II zeigen wir in der folgenden Galerie:

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
ich benutz das Board mit einem NH-D14 ^^
#14
Registriert seit: 15.08.2007

Bootsmann
Beiträge: 535
Ich selber habe schon ca. 7 große Kühler auf dem Board gehabt ohne jedes Problem.
http://www.hardwareluxx.de/community/f219/asus-p8h77-i-p8z77-i-deluxe-881565.html Hier alles nachzulesen
#15
customavatars/avatar18934_1.gif
Registriert seit: 03.02.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5128
@NUMA

Danke für den Test

@sHoa

Danke fürs Verlinken.
#16
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
Einen ähnlichen Test könnt ihr auf xbitlabs lesen. Da werden alle z77 mini-itx Bretter schön miteinander verglichen.

@redaktion
Warum wurde überhaupt nicht auf die Intel WiDi Funktion eingegangen? Lohnt sich der Aufpreis gegenüber der normalen Version?
#17
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 435
Als Info nebenbei: Der 3/4 SATA6 Anschluss bei größeren Intelboards wie meinem ASUS P8Z77-V liefert nur knapp über 300mb/s Daten, also n ziemlicher Fake den sie bei diesem Board wohl einfach umbenannt haben ;)
#18
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
das liegt daran das der controller über PCIe angeschlossen ist... und nicht direkt im PCH ist
#19
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Zitat rossi94;20543517
Auf dem Rampage IV Formula und Gene hat ASUS sehr hochwerten Onboard-Sound eingebaut und Realtek muss nicht schlecht sein.



Das nicht, aber habe vor 2 Monaten an meinem FM2-Board eine alte Audigy eingebaut und sogar die bringt besseren Sound als der Onboardchip. Obwohl der Sound aus einem 10 Jahre alten Logitec X-540 kommt (Oder 530..einfach das 5.1 Dings): Man hört den Unterschied deutlich.
#20
Registriert seit: 18.01.2006
Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3848
Zitat sHoa;20545163
Ich selber habe schon ca. 7 große Kühler auf dem Board gehabt ohne jedes Problem.
http://www.hardwareluxx.de/community/f219/asus-p8h77-i-p8z77-i-deluxe-881565.html Hier alles nachzulesen


Danke für den Link!

Zitat DrOwnz;20544806
ich benutz das Board mit einem NH-D14 ^^

Echt, der passt? Ohne Probleme? Kannst mal ein Bild machen? Vielleicht im Sammelthread zum Board, damit der in die Liste aufgenommen wird?

Danke!
#21
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
nur so nebenbei...

noctua prüft das selbst, und da steht der sogar drinne :P

http://www.noctua.at/main.php?show=compatibility_gen&products_id=34&lng=de#LGA1155_Asus

mit Backplate auf der GPU isses auch elektrisch absolut kein Problem ^^, bei mir kollidierts nichma ^^
#22
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24181
Reichlich spät das Review ... das Board ist schon seit Mitte September 2012 gelistet und die ersten ITX Platinen für Sockel 1150 sind schon angekündigt ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]