> > > > DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R - ein Überflieger?

DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R - ein Überflieger?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R - Fazit

Was die Ausstattung des Mainboards selbst und das Layout des Mainboard anbelangt, kann DFI an die guten, "alten" NVIDIA nForce4-Zeiten anknüpfen. Auch die Grundperformance stimmt, nur die Erwartungen im Bereich des Overclockings können nicht ganz erfüllt werden.

Das DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R bietet sehr gute Ansätze. Das Boardlayout ist kaum noch zu verbessern. DFI hat hat geschafft, möglichst viele PCI-Express und PCI-Steckplätze frei zu halten. Weitere Layout-Features, wie die Power- und Reset-Knöpfe sowie die Post-Code-Anzeige, tun ihr übriges zum guten ersten Eindruck des Mainboards.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch bereits bei der Betrachtung des Lieferumfangs wird ein Unterschied zu den älteren DFI-Platinen mit NVIDIA-Chipsatz deutlich. Enthielten die Verpackungen der DFI LANParty-NF4-Serie noch zahlreiche Rund- und Serial-ATA Kabel, beschränkt sich DFI beim LANParty UT NF590 SLI-M2R nun auf das Nötigste. Beigaben wie ein Ethernet-Kabel oder eine 5-1/4-Zoll-Box für Frontanschlüsse gehörten früher wie selbstverständlich zum Lieferumfang, fehlen nun aber gänzlich.

Einen weiteren Schreck dürfte die aktive Kühlung vielen potenziellen Käufern verpassen. Doch hier kann Entwarnung gegeben werden, denn der Kühler wird über die sehr gute Lüftersteuerung des BIOS gesteuert und dreht sich im normalen Betrieb nicht immer. Erst bei größerer Last beginnt er in geringen Drehzahlen zu wirken und hinterlässt dabei keinerlei hörbare Geräuschkulisse.

DFI hat es also mit reichlicher Verspätung geschafft ein grundsolides Mainboard mit der maximal verfügbaren Anzahl an Features auf den Markt zu bringen. Leider enttäuschen die Overclocking-Ergebnisse ein wenig, trotz zahlreicher Terminverschiebungen. Mit einem Preis von 190 Euro liegt man gut 20-30 Euro über dem eines vergleichbaren Konkurrenzmodells.

Positive Eigenschaften des DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R:

  • Überagende Overclocking-Optionen
  • Gute Grundperformance
  • Acht Serial-ATA II Anschlüsse
  • Viele freie PCI-Express und PCI Steckplätze

Negative Eigenschaften des DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R:

  • Keine USB 2.0 oder FireWire Erweiterungsblenden im Lieferumfang
  • aktive Kühlung des Chipsatzes

Weitere Links:

Weitere Mainboard-Reviews findet man in unserer Testdatenbank unter Mainboards AMD Athlon 64 oder in den Overclocking, Modding und Tweaking Guides. Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware? Support nötig und Probleme mit der Hardware? Ab in unser Forum!