> > > > DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R - ein Überflieger?

DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R - ein Überflieger?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: NVIDIA nForce 590 SLI

Fünf Bereiche waren für NVIDIA bei der Entwicklung der nForce-500-Serie wichtig, wobei nicht alle Bereiche auch in allen nForce-500-Chipsätzen zu finden sind. Der erste der fünf Bereiche ist "Fast Gaming", also die schnellstmögliche 3D-Performance. Hinzu kommen  "Extreme Overclocking" und "Faster Clocks", was die erhöhten Taktraten betrifft, wie sie NVIDIA selbst bereitstellen möchte. Mit Hilfe von "Priority Connection" sollen auch die Netzwerkoptionen der NVIDIA nForce-500-Serie optimiert werden. Zuguterletzt soll durch "Massive Storage" auch die Unterstützung von Datenträgern verbessert und erweitert werden.

Auf die Unterschiede der einzelnen Chipsätze der nForce 500 Serie sind wir in einem gesonderten Artikel eingegangen.

Der NVIDIA nForce 590 SLI Chipsatz im Blockdiagramm:

Weitere Details zu den einzelnen Chipsatzfeatures sind ebenfalls im oben genannten Artikel zu finden.

Einzahlreichen Artikeln in der Hardwareluxx [printed] konnten Mainboards mit NVIDIA nForce 590 SLI Chipsatz bereits unter Beweis stellen wie sich diese Features auf die Gesamtperformance des Systems auswirken, doch nun beginnen wir mit der Detailbetrachtung des DFI LANParty UT NF590 SLI-M2R.