> > > > Sapphire PURE CrossFire PC-AM2RD580

Sapphire PURE CrossFire PC-AM2RD580

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: Sapphire PURE CrossFire PC-AM2RD580 - Fazit

Sapphire eröffnete seine PURE-Serie mit dem Pure Innovation und dem ATI Radeon Xpress 200 Chipsatz. Damals bereits mit dem Anspruch eine neue Overclocker-Serie etablieren zu können, scheiterte dies an einigen Keinigkeiten: Diese waren teilweise auf den Chipsatz selbst und teilweise auf das Boardlayout zurückzuführen. Doch Sapphire ist zusammen mit den Chipsätzen gewachsen, ATI hat mit dem Radeon CrossFire Xpress 3200 Chipsatz einen wirklich guten Chipsatz konzipiert, den die Mainboardhersteller immer besser in ihr Portfolio integrieren können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch Mainboards mit ATI CrossFire Xpress 3200 Chipsatz haben es schwer gegen die Konkurrenz mit den neuen NVIDIA nForce-500er-Chipsätzen antreten zu können. Diese bieten im High-End-Modell NVIDIA nForce 590 SLI gleich sechs integrierte Serial-ATA-II-Anschlüsse. Sapphire muss diesen Nachteil mit gleich zwei Zusatzchips ausgleichen. Hinzu kommen bis zu zwei Gigabit-Ethernet-Controller des neuen NVIDIA-Chipsatzes, von denen Sapphire einen ebenfalls mit einem Zusatzchip realisieren muss. NVIDIAs LinkBoost wird durch eine entsprechende BIOS-Option ebenfalls auf den ATI-Chipsatz portiert.

Herausragende Eigenschaften des Sapphire PURE CrossFire PC-AM2RD580 sind die Overclocking-Eigenschaften. Das BIOS ist vollgestopft mit zahlreichen Funktionen, welche unzählige Einstelloptionen im Bereich der Taktraten, Spannungen und sonstiger Optionen bieten. Diese Funktionen machten dann auch einen maximalen Prozessortakt von 3.048 MHz möglich. Der maximale HT-Takt lag bei 337 MHz, auch hier ein sehr gutes Ergebnis. Hardcore-Overclocker mit mehr Zeit dürften hier noch deutlich bessere Ergebnisse mit Hilfe des Mainboards erzielen können.

Einer der großen Negativpunkte der PURE Serie ist auch hier der Preis, denn mit 195 Euro ist das PURE CrossFire PC-AM2RD580 kein Schnäppchen. Entsprechend der Zielgruppe dürfte dies allerdings kaum ein Problem darstellen. Sapphire bietet ebenfalls eine abgespackte Version namens PURE CrossFire 3200 Advantage (PC-AM2RD580Adv) an, die mit nur 120 Euro zu Buche schlägt. Auch im Programm ist das PURE Element (PE-AM2RS485M) mit ATI Radeon Xpress 1150 Chipsatz, also der RS485 Northbridge und der SB600 Southbridge zu einem bisher noch unbekannten Preis.

Positive Eigenschaften des Sapphire PURE CrossFire PC-AM2RD580:

  • Überagende Overclocking-Optionen
  • Sehr gute Grundperformance
  • Passive Kühlung des Chipsatzes
  • Acht Serial-ATA II Anschlüsse

Negative Eigenschaften des Sapphire PURE CrossFire PC-AM2RD580:

  • Nur wenige PCI/PCI-Express Steckplätze
  • Geringe Anzahl an Anschlüssen auf der ATX-Blende
  • Nur vier USB 2.0 Anschlüsse - keine Erweiterungsblenden im Lieferumfang

Weitere Links:

Weitere Mainboard-Reviews findet man in unserer Testdatenbank unter Mainboards AMD Athlon 64 oder in den Overclocking, Modding und Tweaking Guides. Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware? Support nötig und Probleme mit der Hardware? Ab in unser Forum!