> > > > Test: Sechs "Llano"-Mainboards im Vergleich

Test: Sechs "Llano"-Mainboards im Vergleich - Biostar TA75A+

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Biostar TA75A+

Biostar ist ein eher seltener Vertreter in unseren Tests. Das TA75A+ ist bislang ebenfalls die einzige Platine dieser Plattform von Biostar. In unserem Preisvergleich ist es derzeit noch nicht mit Preis gelistet.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Handbuch
  • Treiber-CD
  • I/O-Blende
  • 4x SATA-Datenkabel

Im BIOS sind folgende Optionen verfügbar:

  • Referenztakt: 100 bis 300 MHz
  • CPU-Spannung: Auto +0,05 bis 1,45 Volt in 50 mV-Schritten
  • Northbridge-Spannung: Auto +0,05 bis 0,2 Volt in 50 mV-Schritten
  • PCI-Express-Spannung: Auto +0,01 bis 0,45 Volt in 50 mV-Schritten
  • Speicher-Spannung: Auto +0,45 Volt in 10 mV-Schritten / Auto -0,05 bis 0,4 Volt in 50 mV-Schritten
  • GPU-Takt (AMD A8-3850): 300 bis 2000 MHz
  • Command Rate: 1T / 2T
  • CL: 5 bis 14
  • tRCD: 5 bis 14
  • tRP: 5 bis 14
  • tRTP: 4 bis 8
  • tRAS: 15 bis 36
  • tRC: 20 bis 49
  • tWR: 5 bis 16
  • tRRD: 4 bis 8
  • tRWTTO: 3 bis 17
  • tWRRD: 1 bis 11
  • tWTR: 4 bis 8
  • tWRWR: 1 bis 10
  • tRDRD: 2 bis 10
Biostar bietet ebenfalls ein sehr ausgeräumtes UEFI-BIOS mit Steuerung über die Maus und/oder Tastatur. Alle Optionen sind leicht zu finden und die Onboard-Features lassen sich gewohnt umfangreich ansteuern. Der DDR3-Speicher lässt sich mit 800, 1066, 1333, 1600 oder 1866 MHz betreiben. Nach dem Modell von ASUS bietet Biostar die wohl umfangreichsten BIOS-Optionen.