> > > > ASUS S-presso Deluxe Barebone

ASUS S-presso Deluxe Barebone

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: ASUS S-presso Deluxe: Installation (II)

Nicht ganz schraubenlos erfolgt der Einbau der Laufwerke. Dem ASUS S-Presso liegen acht Schrauben bei, mit denen sich eine Festplatte und ein optisches Laufwerk ausstatten lassen:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Einbau der Festplatte erfolgt über Kopf. Die Festplatte wird einfach eingehangen. Der grüne Hebel hält die Festplatte in Position:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ähnlich wird mit dem 5,25"-Laufwerk verfahren. Das Laufwerk wird einfach eingeschoben und die Schraube rastet dann hinter der Befestigung ein. Um das Laufwerk wieder zu entfernen, muss einfach der Hebel angehoben werden:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das folgende Bild zeigt das ASUS S-presso mit eingebautem Kühler und Speicher. Der Lüfter saugt kalte Aussenluft durch die Schlitze in der rechten Gehäusewand an. Der Passivkühler des ICH5 liegt damit direkt im Luftstrom:



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zum Abschluss sind nur noch die Erweitungskarten und das Netzteil wieder einzubauen. Display und Cardreader müssen nicht mehr angeschlossen werden. Sehen wir uns nun das Front-Panel-Display in Betrieb an: