> > > > ASUS S-presso Deluxe Barebone

ASUS S-presso Deluxe Barebone

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: ASUS S-presso Deluxe: Zubehör

Die separate Zubehörbox enthält alle notwendigen Kabel und Anleitungen. ASUS fügt dem S-presso Deluxe jeweils eine Anleitung für die Hard- und Software in verschiedenen Sprachen bei.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Drei Software-CDs enthalten die notwendigen Treiber, die Home Theater Software und eine InstantOn-CD. Wird das Barebone im InstantOn-Modus gestartet, wird lediglich ein Linux-Betriebssystem mit ca. 200 MB gebootet. Die Installation erfolgt auf einer eigenen Partition, die beim Booten von der InstantOn-CD automatisch angelegt wird. Anschließend wird das Betriebssystem installiert. Danach steht mit dem ASUS S-presso Deluxe ein schlanker Multimedia-Player zur Verfügung. Einziges Manko in der derzeit vorliegenden Version ist die Tatsache, dass das InstantOn-System nur auf einer primären Partition als Master am ersten IDE-Kanal installiert werden kann. Das Bios lässt aber nur EIDE-Platten an dieser Position zu. Serial-ATA-Platten werden grundsätzlich als dritter oder vierter IDE-Master erkannt, womit eine Installation scheitert. ASUS sollte hier nachbessern, liegen dem S-presso doch bereits ein SATA-Kabel und ein SATA-Adapter für die Stromzufuhr bei.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf dem folgenden Bild sind die beigelegten Kabel zu sehen. Neben den bereits erwähnten SATA-Kabel liegt eine Kaltgerätekabel, eine Kabelpeitsche für den S-Video-Ausgang der analogen TV-Karte, eine Antenne und acht Schrauben für die Laufwerke bei.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bei einem richtigen Home Theater-PC darf natürlich eine Fernbedienung nicht fehlen. ASUS fügt eine Fernbedienung samt Batterien bei, mit der alle Multimedia-Funktionen gesteuert werden können. Die Fernsteuerung ist sowohl für den InstantOn-, als auch für den Windows-Betrieb zu gebrauchen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zu einem HTPC-Barebone gehört natürlich eine TV-Karte, die ASUS bereits eingebaut ausliefert. Die TV-Karte und den CPU-Kühler zeigen wir auf der nächsten Seite: