> > > > Shuttle XPC SB77G5

Shuttle XPC SB77G5

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Die Kühlung

Shuttle setzt beim SB77G5 auf einen zentralen 80mm-Gehäuselüfter, der sich um die ganze Entlüftung des Rechners kümmert. Lediglich das Netzteil verfügt über einen weiteren eigenen Lüfter. Dies kann man positiv, aber auch negativ auffassen. Schließlich gibt es nur einen lärmenden Lüfter im Gehäuse, andererseits muss genau dieser Lüfter alle Wärme aus dem Gehäuse befördern, so dass dieser recht schnell drehen muss, um genügend Luft zu befördern. Das Heatpipe-Prinzip hat sich in unseren Tests allerdings im Vergleich zur neuen Fanduct-Konstruktion als effektiver herausgestellt.

Die zentrale Kühleinheit für den Prozessor nimmt einen Großteil des Platzes im Innenraum ein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Entfernt man den 80mm-Gehäuselüfter mit vier Rändelschrauben, sieht man, dass der Lüfter nicht mit der Heatpipe des Prozessors verbunden ist. Um diese auszubauen muss zuerst der temperaturgesteuerte Gehäuselüfter ausgebaut werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Lüfter wird mit vier, durch Federn gepufferte Schrauben mit dem Boden des Barebones verschraubt. Auf diese Weise wird der Kühler mit optimalem Anpressdruck auf den Prozessor gedrückt, ohne diesen oder das Motherboard zu beschädigen. Über vier Heatpipes, die in die Kupferplatte am Boden des Kühlkörpers eingelassen sind, wird die Wärme vom Boden des Kühlers in die seitlich gelagerten Fins gebracht. Der Rest des Kühlkörpers besteht aus Aluminium.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wer jetzt das Gefühl bekommt, dass der Zusammenbau des XPCs kompliziert sei, kann beruhigt sein. Das Kühlungskonzept des SB77G5 ist bei der Montage nahezu narrensicher. Auch die Lautstärke des Lüfters hält sich in Grenzen. Der temperaturgesteuerte 80mm-Lüfter ist zwar wahrnehmbar, stört aber nicht besonders. Spätestens, wenn man am PC Musik hört, einen Film schaut oder etwas spielt, hört man von dem XPC nichts mehr. Hier sind es eher die Lüfter der modernen Grafikkarten, die mehr Lärm verursachen. Wer aber einen absolut lautlosen PC sucht, muss sich nach einem anderen Barebone umsehen. Es ist eher der Netzteil-Lüfter, der hier etwas mehr lärmt.