> > > > MSI K8N Neo2 Platinum im Test

MSI K8N Neo2 Platinum im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: Fazit und Empfehlungen

Das MSI K8N Neo2 zeigt sich als durchaus durchdachtes Mainboard und erfüllt in allen Zügen unseren Erwartungen. Die Ausstattung ist mehr als ausreichend, denn alle heutzutage nötigen Komponenten und Features sind vorhanden, MSI setzt sogar noch einen drauf. Mit zwei Gigabit LAN-Schnittstellen, Firewire, USB 2.0, 8-Kanal-Sound und einer WLAN-Karte bleibt kein Wunsch offen. Aufgrund der Ausstattung und der gebotenen Leistung sind dann auch die 144 Euro für das Mainboard in unserer Ausstattung zwar kein Schnäppchen, aber auch nicht übertrieben. Wer auf die Wireless-LAN-Karte verzichten kann, spart sich die 20 Euro Aufpreis.

USB 2.0 und FireWire sorgen für eine entsprechende Anschlussvielfalt, die mit 2 x Gigabit-LAN und 8 Kanal Sound abgerundet wird. Etwas überrascht waren wir von dem wirklich guten Overclocking-Ergebnis, eine Steigerung um 30 MHz hätten wir nicht unbedingt erwartet. Optisch kommt das MSI natürlich im typischen Platinum Design her, ein schwarzes PCB und bunte Anschlüsse gehören seit jeher zum MSI Design. Auch Cool'n'Quiet wird unterstützt, deshalb kann theoretisch auch hier der Daumen nach oben zeigen. Auch beim Layout haben wir positives gefunden - zudem war die Stabilität des Boards hervorragend und auch die Speicherkompatibilität war sehr gut. Nachbessern muss MSI noch ein wenig bei Details, beispielsweise fehlt eine Firewire-Slotblende.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das MSI K8N Neo2 Platinum ist im Bezug auf die Performce ein überdurschnittliches Athlon 64 Board. In unseren bisherigen Tests mit dem Sockel 939 liegt es meistens vorne. Besonders durch Updates im Unified Driver kann nVidia hier noch in Zukunft einiges nachschieben. Der nForce 3 250 Ultra scheint - wie schon beim Shuttle XPC erahnt - leistungsmäßig sehr gut unterwegs zu sein.

Positive Punkte des MSI K8N Neo2 Platinum :

  • sehr gute Stabilität und Speicherkompatibilität
  • Support von Cool´n´Quiet
  • sehr guter Lieferumfang & Ausstattung (z.B. Dual-Gigabit-LAN, Firewire, WLAN...)
  • sehr gute Grundperformance
  • gutes OC-Ergebnis

Negative Punkte des MSI K8N Neo2 Platinum :

  • mäßige OC-Einstellungen

Fasst man das gesamte Review und auch das Fazit noch einmal in ein paar Zeilen zusammen, kann man sagen, dass MSI mit dem K8N Neo2 Platinum ein wirklich gutes nVidia nForce3 250 Board im Sortiment hat. Lücken, die noch im K8T Neo2 vorhanden waren und sind, hat man hier geschlossen. Alle Features und Eigenschaften zusammen bilden eine sehr gute Basis, auf die MSI auch noch aufbauen kann.

Aufgrund der deutlich besseren Ausstattung gegenüber dem Abit AV8 und der Konkurrenz aus dem eigene Hause kostet das Board mit 144 Euro allerdings auch deutlich mehr. Da das Mainboard eine gute Leistung und Ausstattung bietet, ist der Preis durchaus gerechtfertigt. Wer noch einige Wochen warten kann, sollte dies auch tun, denn Sockel 939-Prozessoren und -Mainboards sollten durch die Einführung neuer Chipsätze in den nächsten Wochen und Monaten noch deutlich im Preis fallen. Trotzdem vergeben wir heute den Award für das MSI-Board - es ist rundum gelungen.

Weitere Links :

Weitere Mainboard-Reviews findet man in unserer Testdatenbank unter Mainboards AMD Athlon 64 oder in den Overclocking, Modding und Tweaking Guides .

Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware ? Support nötig und Probleme mit der Hardware ? Ab in unser Forum !

Erwerben können Sie die Produkte aus unserem Review bei unseren Sponsoren :