> > > > Sockel 775 Roundup Nr. 2 - fünf weitere Mainboards

Sockel 775 Roundup Nr. 2 - fünf weitere Mainboards

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 23: Das Gigabyte 8ANXP-D - Overclocking

Auch hier schauen wir natürlich wieder auf die Leistung, die man aus dem Board mittels Overclocking herauskitzeln kann :

Hier die Overclocking-Optionen in der Übersicht :

So richtig bombastisch sehen die Features noch nicht aus - beispielsweise finden wir im Bios noch keine Einstellungsmöglichkeiten für den PCI-Takt und den PCI-Express-Takt, aber diese Einstellungen kann Gigabyte zum einen auch automatisch regeln, zum anderen sind wir auch immer noch der Meinung, dass der PCI-Express-Takt sich nicht fixieren lässt, sondern höchstens in einem niedrigeren Verhältnis zum FSB getaktet wird.

Von den Spannungen her sind wir zufrieden : 0,3V mehr für RAM und Grafik sollten ausreichen, 1.6V für den Prescott sind im Endeffekt auch über 0.2V mehr als Default und sollten bei den 90nm-Strukturen auch vollkommen ausreichen, um die CPU zu zerstören. Hier sollte man auf gute bis sehr gute Kühlung achten und nicht mehr als 1.5V versuchen, wenn einem die CPU ans Herz gewachsen ist. Weiterhin unterstützt das Board auch noch diverse Möglichkeiten für das automatische Übertakten, welches wir aber nicht ausprobiert haben.

Kommen wir nun zu den Ergebnissen :

Ein starkes Ergebnis - das Board konnten wir sogar noch ein wenig höher takten, bis 255 MHz bootete es, doch Windows wurde leicht instabil. Darüber hinaus blieb der Monitor schwarz, weshalb wir leider nicht prüfen konnten, ob Gigabyte einen Weg gefunden hat, auch über die 260 MHz Hürde Serial ATA stabil zu halten. Eventuell war aber auch genau dies der Grund, warum das Board nicht mehr bootete.

Anschließend probierten wir weiter und wollten natürlich sehen, was eine achtphasige Spannungsversorgung für Auswirkungen haben kann. Die erreichten 4.25 GHz der CPU kamen schließlich mit einem 17er Multiplikator zustande - das Gigabyte-Board eignet sich also hervorragend zum Übertakten, auch wenn unser Testsystem in dieser Übertaktung knapp 340 Watt unter Volllast verbrauchte...

Das nächste Board im Test ist das MSI 925X Neo Platinum.