> > > > Sockel 775 - Roundup Nr. 1

Sockel 775 - Roundup Nr. 1 - DasAbitAG8-Overclocking

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 17: Das Abit AG8 - Overclocking

Auch hier werfen wir zunächst einen Blick ins Bios auf die Einstellungsmöglichkeiten, die das AG8 DuraMax bietet :



Hier die Overclocking-Optionen in der Übersicht :

Dieselben Einstellungen wie beim AA8 - hier gibt es also zunächst auch keine Unterschiede. Das Abit-Board bietet vom FSB und von den Spannungen her eine ordentliche Flexibilität, wobei allerdings keine Spannungsjustierung für die FSB-Termination implementiert wurde. Auch die VCore-Einstellungen sind eigentlich nicht so, wie Intel sie sich wünscht - hier sollten doppelt so feine Möglichkeiten nach VRM10.0 einstellbar sein. Dafür liefert Abit eine recht hohe VDimm, die für DDR-Module schon gefährlich werden könnte. 2.8V bis 2.9V sollten kein Problem darstellen, mehr sollte man seinen DDR-Modulen jedoch nicht zumuten. Auch die Chipsatzspannung ist mit insgesamt bis 2.05V recht heftig hoch einzustellen. Der PCI-Express-Takt wird von Abit zwar geregelt, eine manuelle Justierung ist aber nicht erlaubt.

Unsere Tests blieben allerdings aufgrund der Bios Revision 1.2 etwas auf der Strecke, da das Abit-Board mit dieser Version noch nicht den FSB stark anheben kann. So kamen wir mit unseren Tests nur auf 215 Mhz respektive 107 Mhz PCI-Express-Takt. Das ist eigentlich weniger, als wir erwartet haben - eventuell kommt dieses Board also in unserem Fall nur mit etwas geringeren PCI-Express-Bustakten zurecht. Bei der nächsten Bios-Version erwarten wir aber auch die Implementierung der AA8-Tricks und somit einen höheren FSB :

Der Fairness wegen halten wir hier einen Blick drauf - in unserem zweiten Roundup in ein paar Tagen werden wir wieder einen Blick auf dieses Board werfen, wenn Abit bis dahin eine entsprechende Bios-Version veröffentlicht hat.

Auf der nächsten Seite schauen wir uns das Intel D925XCV an.