> > > > Shuttle AN51R

Shuttle AN51R

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: 3D-Benchmark - 3DMark03 und Vulpine GLMark

Ab sofort haben wir auch 3DMark03 in unserem Benchmark-Portfolio. Da es in der vergangenen Zeit immer wieder Gerüchte über leistungssteigernde Implementierungen gab, haben wir natürlich den Patch der Version 330 installiert, um sicher zu stellen, dass hier auch kein Ergebnis verfälscht wird. Sicherlich limitiert die eingesetzte Radeon 9000 die grafische Leistung stark, aber wir wollen schließlich die Mainboardperformance herausfiltern und nicht jene der Grafikkarte. Demnach sieht das Ergebnis wie folgt aus :

FutureMark 3DMark03-330
Shuttle AN51R
1120
Abit KV8 Pro
1116
Soltek Qbic EQ3801
1114
EPoX 8KDA3+
1114
Epox 8HDA
1112
Gigabyte K8VNXP
1105
Soltek K8AN-RL
1093
Jetway S755MAX
1091
Soyo K8USA
1090
Abit KV8-MAX3
1089
Alabtron K8X800
1088
AOpen AK89 MAX
1088
Shuttle SN85G4
1087
Chaintech ZNF3-150
1087
Gigabyte K8NNXP
1085
Shuttle AN50R
1083

FutureMark 3DMark03-330 CPU
Soltek Qbic EQ3801
600
EPoX 8KDA3+
592
Shuttle AN51R
589
Abit KV8 Pro
552
Epox 8HDA
548
Gigabyte K8VNXP
547
Jetway S755MAX
547
Soyo K8USA
547
Chaintech ZNF3-150
546
Soltek K8AN-RL
546
AOpen AK89 MAX
546
Abit KV8-MAX3
545
Shuttle SN85G4
536
Gigabyte K8NNXP
535
Albatron K8X800
535
Shuttle AN50R
530

Obwohl unsere Radeon 9000 nicht die schnellste ist, macht sich unser Vergleich mit den anderen Mainboards sehr gut. Im rein grafischen Test angelt sich das AN51R mit vier Punkten Vorsprung auf das Abit KV8 Pro den ersten Rang, im CPU Test landet es ebenfalls vor dem KV8 Pro, aber hinter dem EPoX 8KDA3+ auf dem dritten Platz.

Jetzt kommen wir zum Vulpine GLMark. Der Vulpine GLMark 1.1 ist ein OpenGL-basierender Benchmark - eigentlich für Grafikkarten konzipiert. Läßt man ihn auf 640x480 laufen, so langweilt sich die Grafikkarte, während die restlichen Komponenten - RAM und CPU - sehr viel arbeiten müssen. Wir haben alle Benchmarks mit dieser Auflösung, 16 Bit, low Textures und Open GL 1.2 durchgeführt. Die Ergebnisse unter diesen Settings lauten wie folgt:

Vulpine GLMark, 640x480
Abit KV8 Pro
252,4
Epox 8HDA
251,2
EPoX 8KDA3+
251
Shuttle AN51R
250,9
Abit KV8-MAX3
250,4
Albatron K8X800
249,9
Jetway S755MAX
249,9
Soltek Qbic EQ3801
228,6
MSI K8T Neo FIS2R
225,3
ASUS K8V Deluxe
225,2
Soyo K8USA
224,6
Soltek K8AN-RL
224
Gigabyte K8VNXP
223,9
AOpen AK89 MAX
220,1
Chaintech ZNF3-150
218,6
Shuttle AN50R
218,4
Gigabyte K8NNXP
217,4

Vulpine GLMark, 1024x786
Abit KV8 Pro
133,8
Shuttle AN51R
133,6
Epox 8HDA
133,1
EPoX 8KDA3+
132,9
Abit KV8-MAX3
132,7
Jetway S755MAX
132,7
MSI K8T Neo FIS2R
132,6
ASUS K8V Deluxe
132,5
Albatron K8X800
132,2
Soltek K8AN-RL
131,5
Soyo K8USA
131,4
Gigabyte K8VNXP
131,1
Soltek Qbic EQ3801
130,9
AOpen AK89 MAX
130,8
Chaintech ZNF3-150
130,2
Shuttle SN85G4
130
Shuttle AN50R
129,7
Gigabyte K8NNXP
129,6

Im Vulpine Test verteilen sich die grünen Balken im Feld wieder sehr großflächig. Das hier im Test befindliche Shuttle vermag sich bei höherer Auflösung eine bessere Platzierung sichern als bei wenigen 640x480 Pixeln.

Normalerweise sind unsere Reviews von AMD Mainboards mit dem Ende dieser Seite schon beendet, aber für den Athlon64 haben wir uns entschieden, noch einige Seiten ans Ende zu hängen, um noch mehr Benchmarks als Vergleichswerte anbieten zu können. Aus diesem Grund setzten wir unsere Betrachtung der Spieleperformance auf der nächsten Seite mit Klassikern der Quake3 Arena Enigne fort.