> > > > Round-Up: Drei P55-Mainboards im Test

Round-Up: Drei P55-Mainboards im Test - Performance: Allgemein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: Performance: Allgemein

In den Performancevergleichen ist seit Einführung der integrierten Memorycontroller Langweile angesagt. Während früher die Mainboardhersteller noch mit verschiedenen Synchronisations-Zyklen zwischen Northbridge und Speicher ein paar Prozent Performance herausholen konnten und somit zwischen einem optimierten Board und einem normalen Board durchaus ein Performanceunterschied bestehen konnte, ist jetzt durch den integrierten Memorycontroller bei AMD und Intel Einheitsperformance angesagt: Sofern die Speichertimings identisch ausgewählt werden, ist die Performance auch bis auf Ausnahmefälle fast identisch.

graph_everest_read

graph_everest_write

graph_3dmark

graph_cinebench

Aus diesem Grund zeigen logischerweise auch die Boards im Test aufgrund der identischen Einstellungen praktisch keine größeren Performanceunterschiede. Kleine Unterschiede ergeben sich aufgrund leicht unterschiedlicher Baseclock-Frequenzen und je nach Hersteller leicht unterschiedlichen Timings. Über alle Tests gesehen liegen alle Boards aber praktisch auf gleichem Niveau.