> > > > Elitegroup A785GM-M und GeForce GT 240

Elitegroup A785GM-M und GeForce GT 240

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Elitegroup A785GM-M (1)

Elitegroup_785_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Elitegroup hat sich, wie viele andere Hersteller auch, beim Einsatz des AMD 785G-Chipsatzes für das µATX-Format entschieden. Haupteinsatzgebiet dürften kleine Office-Systeme oder Multimedia-PCs sein. Wem die Leistung der integrierten Grafikkarten nicht ausreicht, der kann auch eine dedizierte Karte verbauen, wie wir es später auch tun werden.

Elitegroup_785_02_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Sowohl der Chipsatz, als auch die die stromversorgenden Elemente werden passiv gekühlt. In der Mitte des Bildes ist der Sockel AM3 zu sehen, der alle passenden CPUs aufnehmen kann. Im Zusammenspiel mit dem Chipsatz und den übrigen Komponenten empfiehlt sich der Einsatz eines kostengünstigen Prozessors, um das Preis-Leistungs-Niveau stabil zu halten.

Elitegroup_785_03_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf den vier DIMM-Steckplätzen können theoretisch bis zu 16 GB an DDR3-Speicher eingebaut werden, der mit bis zu 1333 MHz arbeitet.