> > > > Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test - Detailbetrachtung, Teil 2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Detailbetrachtung, Teil 2

Alphacool Eisbaer 240

Bei AiO-Kühlungen kommen meist Aluminiumradiatoren zum Einsatz. In Verbindung mit Kupferkühlern kann das zu Korrosion führen. Ein wirkstarker Korrosionsschutz ist bei solchen Kühlungen deshalb unverzichtbar. Alphacool entschärft das Problem bei den Eisbaer-Kühlungen, indem gleich ein Vollkupferradiator eingesetzt wird, bei dem nur die Anschlussgewinde für bessere Langlebigkeit aus Messung gefertigt werden. Unabhängig vom Modell findet immer ein leicht modifizierter NexXxoS ST30 Verwendung. Gegenüber den einzeln erhältlichen Radiatoren fehlen den AiO-Radiatoren nur die zusätzlichen Anschlüsse auf der Kopf- und der gegenüberliegenden Seite. Bei einer Bauhöhe von 3 cm gehören die NexXxoS ST30 im DIY-Bereich zu den schlankesten Radiatoren - das kommt der Kompatibilität zugute. Alphacool lackiert den Radiator nur dünn, damit die Kühlleistung nicht durch eine dicke Lackschicht beeinträchtigt wird. Sieht man schräg auf den Radiator, schimmert er deshalb im Kühlfinnenbereich kupferfarben. Lüfter können auf beiden Seiten des Radiators installiert werden. Unter den Gewinden schützen Bleche die empfindlichen Kühlfinnen vor zu tief eingedrehten Schrauben.

Alphacool Eisbaer 240

Als Lüfter liegen zwei Eiswind - 12 bei, 120-mm-PWM-Lüfter mit einer maximalen Drehzahl von 1.700 U/min. Die minimale Drehzahl liegt mit unserem Testmainboard und dem Testsample bei etwa 850 U/min. Von Alphacool wird sie hingegen mit deutlich niedrigeren 550 U/min angegeben und uns so auch durch Fotos nachgewiesen. Alphacool geht momentan davon aus, dass unterschiedliche Revisionen des PWM-Standards für dieses Problem verantwortlich sind. Die Lüfter entsprechen der aktuellen Revision (1.3 von 2005), die Controller auf vielen Mainboards aber noch der älteren Revision 1.2 von 2004. Unterschiedliche Revisionen können zu Problemen bei der PWM-Steuerung von Lüftern oder auch Pumpen führen.

Alphacool Eisbaer 240

Der Fülllstand der AiO-Kühlung kann über ein Fenster im Deckel der Kühler-Pumpen-Einheit kontrolliert werden. Zur Montage werden die zum jeweiligen Sockel passenden Halterungen einfach an die Kühler-Pumpen-Einheit geclipst. 

Alphacool Eisbaer 240

Rückseitig dient eine einfache Kunststoff-Backplate als Gegenstück. Vier Muttern sind daran beweglich gelagert. Dadurch wird die Montage des Kühlers zu einer kleinen Geschicklichkeitsübung, denn während man auf der einen Seite die Muttern oberhalb der Schraublöcher hält, müssen auf der anderen Seite die Montageschrauben durch die Montageplatte und durch die Mainboard-Schraublöcher in die Muttern geschraubt werden. Die Befestigung des Radiators am Gehäuse ist mit den beiliegenden Schrauben hingegen unkompliziert. 

Alphacool Eisbaer 240

Nach Inbetriebnahme leuchtet das Alphacool-Schriftzug blau auf. Die LED-Beleuchtung strahlt aber auch in den Innenraum der Kühler-Pumpen-Einheit, sodass auch die Kühlflüssigkeit hinter dem Sichtfenster blau beleuchtet wird. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.75

Tags

Kommentare (310)

#301
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45450
Die Schnelltrennies kannste ja behalten, ist praktisch ! Graka würde ich bei Erweiterung auch einbinden
#302
customavatars/avatar218238_1.gif
Registriert seit: 10.03.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 398
Zitat Ralle86;24880399
Ich mag die Variante mit den Schnellkupplungen sehr, deshalb würde das eher nicht in Frage kommen.



D. h. ich kann die Pumpe einfach zusätzlich laufen lassen, auch wenn eine stärkere zusätzlich verbaut ist, ohne das es Probleme gibt? Ich denke da auch an die Lautstärke des Systems.

Gesendet von meinem Xperia Z5


Es gibt auch von EKWB eine AiO mit Kupplungen, stärkerer Pumpe (Wahl zwischen DDC oder EK-SPC) und separaten AGB.

https://www.youtube.com/watch?v=1k1yLsdS3hQ

Vorgefüllte GPU Fullcover mit Schnellkupplungen sind auch erhältlich, damit du beide Komponenten einfach zu einem Kreislauf verbinden kannst.

https://www.ekwb.com/news/ek-pre-filled-and-qdc-enabled-gpu-water-blocks-are-finally-here/
#303
customavatars/avatar111587_1.gif
Registriert seit: 04.04.2009
Oldenburg (Oldb)
Kapitän zur See
Beiträge: 3736
Das ist Pflicht und wird bei einer Erweiterung definitiv mit eingebunden ;)

Geplant ist, dass ich zuerst die CPU kühle und dann einen zusätzlichen Radiator mit einer Pumpe erweitere. Dazu kommt dann die GPU. Jeden einzelnen Bereiche würde ich mit Schnellkupplungen versehen. Dadurch wäre es einfacher bei einem Upgrade die entsprechende Komponente wieder einzubinden.

Ich steh nicht so darauf, erst das Wasser komplett raus zu lassen und dann wieder neu zu befüllen...

Zitat Aiphaton;24880558
Es gibt auch von EKWB eine AiO mit Kupplungen, stärkerer Pumpe (Wahl zwischen DDC oder EK-SPC) und separaten AGB.

https://www.youtube.com/watch?v=Sq4iNbCD844

Vorgefüllte GPU Fullcover mit Schnellkupplungen sind auch erhältlich, damit du beide Komponenten einfach zu einem Kreislauf verbinden kannst.

https://www.ekwb.com/news/ek-pre-filled-and-qdc-enabled-gpu-water-blocks-are-finally-here/


Die hab ich auch gesehen, aber die ist mir definitiv zu teuer und die Kupplungen kannst du nicht einzeln nachkaufen...

Gesendet von meinem Xperia Z5
#304
Registriert seit: 30.10.2006
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 912
Ich habe mit Eddy von Aquatuning bei PCGH geschrieben bezüglich des Eisbären und der GPX Pro.

Genau es ging um das gleiche Thema da die GPX Pro eine eigene Pumpe hat und mein Eisbär auf 7V läuft.
Die Pumpen arbeiten nicht gegeneinander sondern wenn eine Pumpe stärker ist als die andere dann ist der Widerstand einfach geringer beim Durchlauf.

Deswegen warte ich jetzt auf die GPX Pro welche im Rahmen 160€ liegen soll inkl. Radiator Kühler und Schnekkupllungen und habe dann für knapp 280€ eine AiO Kühlung für CPU und Grafikkarte.
#305
customavatars/avatar218238_1.gif
Registriert seit: 10.03.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 398
Zitat Ralle86;24880562
Das ist Pflicht und wird bei einer Erweiterung definitiv mit eingebunden ;)

Geplant ist, dass ich zuerst die CPU kühle und dann einen zusätzlichen Radiator mit einer Pumpe erweitere. Dazu kommt dann die GPU. Jeden einzelnen Bereiche würde ich mit Schnellkupplungen versehen. Dadurch wäre es einfacher bei einem Upgrade die entsprechende Komponente wieder einzubinden.

Ich steh nicht so darauf, erst das Wasser komplett raus zu lassen und dann wieder neu zu befüllen...



Die hab ich auch gesehen, aber die ist mir definitiv zu teuer und die Kupplungen kannst du nicht einzeln nachkaufen...

Gesendet von meinem Xperia Z5


Die Kupplungen sind einzeln erhältlich

https://geizhals.de/cpc-schnellverschluss-kupplung-fuer-schlaeuche-13mm-g1-2-a1099031.html?hloc=at&hloc=de


https://geizhals.de/cpc-schnellverschluss-stecker-fuer-schlaeuche-13mm-g1-2-a1099073.html?hloc=at&hloc=de
#306
customavatars/avatar111587_1.gif
Registriert seit: 04.04.2009
Oldenburg (Oldb)
Kapitän zur See
Beiträge: 3736
Zitat Schmenki;24880601
Ich habe mit Eddy von Aquatuning bei PCGH geschrieben bezüglich des Eisbären und der GPX Pro.

Genau es ging um das gleiche Thema da die GPX Pro eine eigene Pumpe hat und mein Eisbär auf 7V läuft.
Die Pumpen arbeiten nicht gegeneinander sondern wenn eine Pumpe stärker ist als die andere dann ist der Widerstand einfach geringer beim Durchlauf.

Deswegen warte ich jetzt auf die GPX Pro welche im Rahmen 160€ liegen soll inkl. Radiator Kühler und Schnekkupllungen und habe dann für knapp 280€ eine AiO Kühlung für CPU und Grafikkarte.


Das klingt sehr interessant. Danke dir. Dann warte ich mal auf die GPU Kühlung. Dann ist es kein Problem, wenn eine der Pumpen mit weniger Drehzahl arbeiten als die andere, das ist klasse :)



Ok, das wusste ich nicht... Danke dafür. Trotzdem ist mir die EK Variante einfach zu teuer...

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Eine Frage noch: Würdet ihr mir eher zur 280er oder 360er Variante raten? Für den 280er Radiator hätte ich zwei Noctua NF-A14 hier, für den 360er müsste ich erst neue Lüfter kaufen... Wäre die Kühlleistung der 360er deutlich stärker?
#307
customavatars/avatar43732_1.gif
Registriert seit: 28.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3317
360er und 280er nehmen sich kaum was bei der Radiatorfläche, also würde ich den Radiator nehmen für den Lüfter vorhanden sind.

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk
#308
customavatars/avatar111587_1.gif
Registriert seit: 04.04.2009
Oldenburg (Oldb)
Kapitän zur See
Beiträge: 3736
Ok, danke dir. Dann wird es der 280er werden :)
#309
Registriert seit: 30.10.2006
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 912
Zitat bLuBboO;24880826
360er und 280er nehmen sich kaum was bei der Radiatorfläche, also würde ich den Radiator nehmen für den Lüfter vorhanden sind.

Gesendet von meinem Nexus 6P mit Tapatalk


Und eventuell schauen ob der 280er denn auch ins Gehäuse passt. :-)

Lüfter sind aber generell bei den AiO von Alphacool dabei aber wirklich taugen tun sie nicht ;-)
#310
customavatars/avatar111587_1.gif
Registriert seit: 04.04.2009
Oldenburg (Oldb)
Kapitän zur See
Beiträge: 3736
Das sollte nicht das Problem sein. Das Core X9 hat Platz für 2x 480er oder 2x 420er Radiatoren im Deckel ;). Und wenn das nicht reicht, dann passt in die Front noch ein 360er/280er und in die Seite noch ein 480er/420er Radiator ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]