> > > > ECT Mach II GT

ECT Mach II GT

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 10: Fazit

Die Mach II GT leistete sich in unserem Test kaum eine Schwäche und man kann an dieser Stelle durchaus sagen, dass sie wirklich die Referenz für jeden ambitionierten Übertakter ist. Jeder, dem eine Wasserkühlung zu schwach ist und jeder, der die erhöhte Lautstärke in Kauf nehmen kann, ist hier bestens beraten. Sie ermöglicht es in Dimensionen vorzustoßen, die Wasserkühlungen nicht erreichen können und so kann man mit Resultaten rechnen, die deutlich über dem Durchschnitts-Overclocking liegen werden. Angemerkt sei an dieser Stelle, dass der Rest der Komponenten ebenfalls darauf ausgelegt sein sollte und eine CPU mit einem schlechten Stepping immer noch einen Strich durch die Rechnung machen kann. Die Resultate, die wir mit unseren Testsystemen erreichen können, sind mehr als zufriedenstellend und sind selbst für kompressorgekühlte Systeme eine Ausnahme.

Mit einer maximalen Abwärme von 200 Watt ist sie für alle kommenden Single-Core-CPUs gerüstet. Wie es dagegen bei Dual-Score Systemen aussieht, ist zurzeit unklar.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schade ist allerdings, dass man das Alumiunium-Kit separat erwerben muss, so ist es aber auch möglich, den Einstiegspreis in die Welt der Kompressorkühlungen so gering wie möglich zu halten. Im Vergleich zu nVentiv sind die Preise von ECT deutlich humaner. So kostet ein CPU-Kit statt ~80 Euro nun zirka 30 Euro weniger. Diese Preissenkung ist aber in der kompletten Produktpalette spürbar.

Unser Mach II GT gekühltes CeBIT-System.

Alles in allem ein rundherum gelungenes Produkt, was keinen Vergleich scheuen muss. Das Komplettpaket stimmt einfach und weiß durch Leistung, Kompatibilität und Qualität zu überzeugen.

Positive Punkte der ECT Mach II GT:

  • Überragende Kühlleistung
  • Sehr flexibler Schlauch
  • Zu allen Motherboards kompatibel
  • CPU-Kits für sämtliche Systeme erhältlich
  • Zukunftssicher durch CPU-Kits
  • Sehr gute Kondenswasser-Prävention
  • Übersichtliche und praktische Windows-Software
  • Im Vergleich zu anderen Kompressorkühlungen recht leise
  • LCD bereits im Lieferumfang enthalten

Negative Punkte ECT Mach II GT:

  • Lautstärke im Vergleich zu wassergekühlten Systemen
  • Preis
  • Umständliche Installation
  • Aluminum-Kit muss separat erworben werden

Aufgrund der viele positiven Punkte, der brachialen Leistung und dem Status als Referenz im Extremkühlungssektor vergeben wir an dieser Stelle unseren Exzellent Hardware Award.

Erwerben kann man die ECT Mach II GT-Kühlungen ab 669€ bei MIPS-Computer

Unser Dank richtet sich an dieser Stelle nochmals an ECT für die Bereitstellung der Testversion.