> > > > AMD Athlon 64 Kühlkörper Roundup

AMD Athlon 64 Kühlkörper Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: ASUS Star Ice Heatpipe

Die Firma ASUS ist für ihre sehr guten Mainboards, Notebooks und Grafikkarten bekannt. Nun möchte man auch im Kühlermarkt Präsenz zeigen und entwickelt einen Kühler für alle aktuellen Sockel. Ob er sich auch an die Spitze setzen kann, werden wir herausfinden. Die Verpackung des ASUS Star Ice ist aus durchsichtigem Plastik, durch die man den mächtigen Kühler sehr schön sehen kann.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Lieferumfang:
  • ASUS Star Ice
  • Befestigungsmaterial
  • Montageanleitung
  • Silicon Wärmeleitpaste
  • Werkzeug zum Befestigen des Kühlers
  • 2x Lüftersteuerung, 1x für Floppyschacht, 1x hintere Slotblenden
  • externer Temperaturfühler mit Wärmeleitpad

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Spezifikation laut Hersteller:
  • Drehzahl: ca. 1500 - 4500 U/min
  • Maße: 86 mm x 80 mm x 120 mm
  • Gewicht: 868 Gramm
  • Geeignet bis: Athlon 64 4000+
  • Preis: kein Preis bekannt
Der Kühler macht einen sehr mächtigen Eindruck. Es ist ein Heatpipe-Tower, um den für bessere Luftführung eine große Haube aufgeschraubt wurde. So ist sichergestellt, das die Luft auch wirklich nur durch die Lamellen strömt und nicht daran vorbei.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ASUS hat auch an die Casemodder gedacht und dem Kühler eine blaue Plexiglasscheibe mit der Aufschrift ASUS und 2 LEDs spendiert.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im dunkeln leuchtet es in einem bläulichen Farbton

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Kühler besteht aus zwei Zonen: Der Bodenplatte mit 6 Heatpipes und der eigentliche Kühlkörper. Dieser besitzt viele dünne Kupferplatten. Der Kühler besteht komplett aus Kupfer, die Verarbeitung ist sehr sauber und es gibt keinen Grund zum Tadel.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Bodenplatte besteht aus purem Kupfer und ist 6 mm dick. Der Unterboden ist plan, jedoch nicht auf Hochglanz poliert. Bearbeitungsspuren sind keine vorhanden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der verwendete Lüfter kommt von ASUS selber. Er ist passgenau in die Lufthaube eingelassen. Die Verarbeitung ist auch hier sehr gut. Die Umdrehungsgeschwindigkeit beträgt ungeregelten 12V insgesamt 4500 U/min. Die Farbe ist im klassischen Schwarz gehalten. Die Lautstärke ist bei ungeregelten 12 V unerträglich laut, hier machen sich die 4500 U/min sehr negativ bemerkbar. Bei niedrigster Stufe ist der Lüfter zwar nicht mehr ganz so laut, aber man hört ein Pfeifen des Lüfters. Der Lüfter besitzt auch eine integrierte Lüftersteuerung, welche mit dem beigelegten Temperatursensor auf Wunsch die Lautstärke sowie die Kühlleistung selbstständig steuert.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Montage:
 
Die Montage des Kühler ist sehr aufwändig. Erst muss die Halterung zusammengeschraubt werden, danach das Retention Modul mit Backplate gegen das ASUS eigene Haltesystem ausgetauscht werden. Die Befestigung der Schrauben geht schnell und recht einfach von der Hand. Die Montage sollte ausserhalb des Gehäuses stattfinden.
 
Der Leistungscheck:

 
Nach 15 Minuten mit Cool & Quiet liegt die Temperatur bei 23°C, ohne C & Q beträgt diese 34°C und unter Vollast 51°C.
 
Unser Kommentar:
Der ASUS Star Ice ist ein sehr kraftvoller Kühler, welcher sich durch seine Top-Kühlleistung auszeichnet. Leider ist der verbaute Lüfter zu laut, auch wenn er gedrosselt ist, hört man ihn noch. Wer ein gedämmtes Gehäuse sein Eigen nennt, den wird das nicht weiter stören, aber für ein ruhiges System ist er nicht geeignet. Die Verarbeitung ist hingegen hervorragend und durch die vielen Beigaben etwas Besonderes. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass er für alle aktuellen Plattformen genutzt werden kann.
Kommen wir nun zu einen weiteren Heatpipe Kühler, welcher durch seine Größe viel Gutes erwarten lässt - dem CoolerMaster Hyper 6.