> > > > 80mm-Lüfter-Roundup: 32 Modelle im Test

80mm-Lüfter-Roundup: 32 Modelle im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Die Standard-Modelle (1)

Titan TFD-8025M12S

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der nächste Lüfter im altbewährten "Schwarz in Schwarz" Design, und auch leistungsmäßig passt der 8025M12S ziemlich genau in das Bild, dass man von einem standardmäßigen Lüfter hat. Gute Kühlleistung, ein lautes, aber zu der Geräuschkulisse eines Standard-PC passendes Betriebsgeräusch und außer 4 Befestigungsschrauben kein Zubehör. Wirft man jedoch einen Blick auf den Preis des einzigen schwarzen Lüfters in der 80mm Serie von Titan, so rücken die oben genannten Fakten in ein anderes Licht. Für die knapp 3 €, für die der TFD-8025M12S zu haben ist, kann man wirklich nicht mehr verlangen. Wer einen Lüfter mit stabiler Leistung und ohne unnötigen Schnickschnack sucht, wird hier fündig. Alle anderen Lüfter in dieser Klasse kosten mindestens das Dreifache, wer besonders auf seinen Geldbeutel achten muss oder will, für den sollte dieses Argument sicherlich gewichtig sein.

GlobalWIN Cooltium Silent


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ob die Bezeichnung „Silent“ für dieses Modell aus der Cooltium-Reihe passend ist, möchten wir bezweifeln. Zwar gibt es ein gutes halbes Dutzend lautere Gebläse im Test, als wirklich leise würden wir den eigentlich von T&T stammenden 9-Blättler aber nicht betiteln. Ein gutes Händchen hatte GlobalWIN trotz allem auch hier wieder, unser Testexemplar lief ruhig und schaufelte in der Praxis einiges an Luft durch die Kühlerlamellen. Neben dem obligatorischen 4-Pin Adapter waren 4 schwarze lange Schrauben samt der zugehörigen Muttern im in der Verpackung. Auch wenn der Cooltium Silent nicht wirklich aus der Masse der Lüfter heraussticht, ist er in den Laufeigenschaften etwas besser als beispielsweise der Titan, zu einem Preis von rund 9 € dafür aber auch 6 € teurer.

Zalman ZM-OP1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eigentlich ist der Zalman RDM8015B, so die genau Bezeichnung des Lüfters, ja nicht zum Kühlen von Gehäusen oder CPUs gedacht. Das „Option Package“ ist normalerweise ein Erweiterungspacket für die VGA-Heatpipe von Zalman. In unseren Tests zeigte sich jedoch, dass sich der flache 11-Blättler keineswegs vor der „dickeren“ Konkurenz verstecken muss. Außerdem ist der RDM8015B ein Beweis, dass die vorherrschende Lüfterarchitektur zumindest nicht die einzig effektive ist. Wie man unseren Testergebnissen entnehmen kann, kann unser Proband einige gleichlaute Testexemplare in Sachen Kühlleistung hinter sich lassen. Das Zubehör steht dem Hauptutensil dabei in nichts nach, und überzeugt. Ob man die speziell für die Befestigung an der Heatpipe gedachten Schrauben auch anderweitig benutzen kann ist zwar einzelfallabhängig, der 4-Pin Multi-Connector, mittels dessen sich der Lüfter von 12 Volt auf 5 Volt umstecken lässt, sowie das Lüftergitter mit Zalman-Schriftzug sind allemal sinnvolle Beigaben.

Revoltec UV-LED Lüfter

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie alle von uns getesteten Modelle aus dem Hause Revoltec, überzeugt auch dieser aus UV-aktivem Kunststoff bestehende LED-Lüfter. Insgesamt besteht die Serie aus drei Farbkombinationen, dabei sind jeweils Rahmen und Rotor in unterschiedlichen Farben gefertigt. Für unseren Test hatten wir ein Exemplar mit Rotor in Orange und blauen Rahmen zur Verfügung. Leistungsmäßig findet sich der UV-LED Lüfter im oberen Bereich des Mittelfeldes, hat also durchaus noch eine gute Kühlleistung vorzuweisen, ist aber bereits deutlich leiser als die Power-Modelle. Großartig Zubehör liegt dem, eher sanft leuchtenden, Wirbler nicht bei, lediglich ein durchgeschleifter 4-Pin Adapter sowie 4 Befestigungsschrauben sind in der Blisterverpackung für momentan knapp 10 € enthalten.