> > > > Coolermaster Aerogate 3

Coolermaster Aerogate 3

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Einbau und Konfiguration

Die Lüftersteuerung kann wie gewöhnlich in einen freien 5,25 Zoll-Laufwerksschacht eingebaut werden. Die Lüftersteuerung passt sehr schön zu unserem Alugehäuse, das ebenfalls von Coolermaster stammt. Schaltet man den Rechner ein, kann man die Lüftersteuerung auch gleich konfigurieren. Nach einem kurzem Blick in die Bedienungsanleitung hat man die Funktionsweise der Lüftersteuerung drauf und schon kann man die Umdrehungszahlen einstellen und auch die Alarmtemperaturen für die einzelnen Temperatursensoren festsetzen. Wird diese Alarmpemperatur überstiegen, hört man ein Alarmsignal und man kann dann schnell reagieren, indem man den Rechner abschaltet oder die Lüfter weiter aufdreht, falls noch Spielraum ist. Die Alarmtemperatur kann zwischen 0 und 90°C liegen. Die Lüfter können zwischen ca. 5 und 12 Watt stufenlos eingestellt werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf diesem Bild sehen wir die arbeitende Lüftersteuerung im Dunkeln. Dann kommt das LCD zur vollen Geltung. Man sieht, dass das Display weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund darstellt. Auf dem LCD werden abwechselnd die Umdrehungszahlen und die einzelnen Temperaturen angezeigt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der letzten Seite ziehen wir das Fazit