> > > > Icebear Highend

Icebear Highend - IcebearHighend-LeistungundFazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Icebear Highend - Leistung und Fazit

Zuerst einmal die Leistung des Kühlkörpers an sich :


[Daten des Leistungstests als Excel-File zum Download]

Er wurde auf unserem Standard-Teststand getestet. Dort erreichte er ein Delta t zwischen Die-Sim und Wasser-Temperatur von etwa 13-14°k. Die höchste Temperatur am Die-Sim betrug etwas über 43° C. Die Leistung eines NexXxos-Kühlkörpers erreicht er also auf jeden Fall.

Hier nun die Test-Daten des Komplettsets. Eigentlich wurde nur der Radiator + Lüfter ausgetauscht, da die Eheim 1048 bereits zum Standard-Setup gehört. Wir nutzten auch nicht den 8/6er und teilweise noch dünneren Schlauch, der beim Set dabei war. Dies hätte zu starke Änderungen am Testaufbau gefordert und die Ergebnisse wären nicht mehr vergleichbar gewesen.


[Daten des Leistungstests als Excel-File zum Download]

Das Delta T, die Differenz zwischen Die-Sim und Wasser liegt bei ziemlich genau 13°k. Die höchste Temperatur am Die-Sim betrug etwa 45 ° C. Damit gehört das Set zu den besten Sets, die wir bislang getestet haben.

 

Das Fazit :

Bei dem Set handelt es sich um ein absolutes Hochleistungs-Set. Die Kombination mehrerer Spitzen-Produkte ergibt ein hochwertiges Kühlset. Keine der Komponenten weist einen Schwachpunkt auf. Lediglich die Tatsache, dass das Set keinen Ausgleichsbehälter hat, ist anfangs etwas befremdlich. Dies hat aber auch seine Berechtigung eben vor dem Hintergrund, dass Icebear vor allem im Server-Bereich tätig ist und dort ist ein Ausgleichsbehälter ein Ding der Undenkbarkeit. Zum Befüllen wird aber eine sehr brauchbare Befüllflasche mitgeliefert und die Anleitungen, die in Papier-Form (Bild + Text) sowie als Video auf der CD beiliegen, sollten es einem jedem möglich machen, das System zu befüllen. Dafür ist auch die große Menge an Anschlüssen mit Absperrhähnen und T-Stücken gedacht. Auch wenn ein Ausgleichsbehälter sicher komfortabler gewesen wäre - die Befüllflasche tut es auch.

Die Anleitung erklärt grundlegendes zur Funktionsweise einer Wasserkühlung und weist auf Gefahren hin. Es sind einige Einbauvorschläge bildlich erklärt. Auf der beigefügten CD findet man noch einige zusätzliche Informationen zum CPU-Kühler sowie Software zum Auslesen der Temperaturen im System. Der Preis von 279,- Euro ist natürlich sehr hoch, aber entspricht durchaus dem Wert der Komponenten.

Das Set ist für ambitionierte User, die von kleineren Umbaumaßnahmen am Gehäuse nicht abgeschreckt werden und hohen Wert auf Leistung legen sehr empfehlenswert.

Wir bedanken uns bei Icebear Systems für die Zusendung des Testsamples.

Fragen, Kommentare oder Diskussionen zum Artikel ? In unserem Forum gibt es Antworten.