> > > > MIPS Computer DFI Mosfet Freezer & Ram Mosfet Freezer

MIPS Computer DFI Mosfet Freezer & Ram Mosfet Freezer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Testsystem und der Test

Unser Testsystem bestand aus folgenden Komponenten:

  • AMD Athlon64 3000+ "Venice"
  • DFI LANParty NF4 SLI-D
  • 2x 512 MByte TwinMOS Speed Premium PC433 "UTT"
  • OCZ PowerStream 520W
  • Eheim 1046 Pumpe
  • HTF2-X Radiator
  • 10mm Plug'n'Cool Anschlüsse
  • Voltcraft K101 Thermometer mit K-Typ Temperaturfühler

Anmerkung: Wie man am Bild unterhalb sehen kann, haben wir die Temperatur direkt am Mosfet gemessen. Somit konnten wir deutlich genauere und unbeeinflusstere Werte als durch die Auslesung des PWM-Fühlers erreichen. Der PWM-Fühler ist kaum aussagekräftig und durch viele Faktoren wie Lüfter/Luftströme oder die Positionierung auf dem Mainboard beeinflusst.

Der Fühler - wir messten direkt am Mosfet

Das verwendete Voltcraft Thermometer während des LOAD-Tests - happige 110,5°C werden erreicht

Die 10mm Plug'n'Cool-Anschlüsse

Die Montage der Kühler ist binnen wenigen Sekunden erledigt und kann selbst von einem Laien durchgeführt werden. Die Kühler werden lediglich aufgesteckt und dann mittels einer bzw. zwei Schrauben fixiert. Da die Alumiunium-Kühlkörper nicht entfernt werden mussten bleibt auch die Garantie erhalten - Gut so! Wärmeleitpaste muss übrigens nicht unbedingt zwischen Mosfet-Freezer und den Standard-Kühlkörpern, da die Freezer exakt auf die Kühlrippen der Standard-Kühler passen und somit Wärmeleitpaste überflüssig und diese durch die entstehende Verschmutzung eventuell so oder so unerwünscht wäre. Wir testeten den Kühler in Verbindung mit einem DFI LANParty NF4 SLI-D. Da alle LANParty nForce4-Boards aus DFIs Portfolio baugleich sind, passen die Kühler ebenso auf das DFI LANParty NF4 Ultra-D und SLI-DR.

Zunächst die Werte des Mosfet-Freezers:

CPU-Takt Temperatur Idle-Betrieb Temperatur Load
2000 MHz Standardkühlung 47,2 °C 51,2 °C
2500 MHz Standardkühlung 46,7 °C 53,8 °C
2000 MHz MIPS Mosfet-Freezer 33,2 °C 35,2 °C
2500 MHz MIPS Mosfet-Freezer 36,4 °C 38,9 °C

Im Idle-Betrieb kühlt der Mosfet-Freezer die Spannungswandler der CPU ungefähr 10 bis 15 °C besser, unter Lastbedingungen sind es 15 bis 18 °C Temperaturunterschied.

Nun die Werte des RAM-Freezers:

Speicherspannung Jumper auf 4V Temperatur Idle-Betrieb
mit Standard-Kühlung
Temperatur Load
mit Standard-Kühlung
2,7 V Nein 43,2 °C 49,4 °C
2,7 V Ja 77,2 °C 105,6 °C
3,2 V Nein 36,5 °C 45,3 °C
3,2 V Ja 70,6 °C 110,6 °C
4,0 V Ja 74,2 °C 110,8 °C

Mit der Standard-Kühlung erreicht man gerade bei Nutzung des 4V-Jumpers eine bedrohliche Temperatur von ca. 110°C.

Speichersannung Jumper auf 4V Temperatur Idle-Betrieb
mit Wasserkühlung
Temperatur Load
mit Wasserkühlung
2,7 V Nein 36,4 °C 40,6 °C
2,7 V Ja 50,2 °C 60,2 °C
3,2 V Nein 32,5 °C 36,6 °C
3,2 V Ja 53,2 °C 66,2 °C
4,0 V Ja 54,1 °C 68,5 °C

Auch hier sind deutliche Temperaturunterschiede sichtbar, unter Last macht der RAM-Freezer sogar knapp 40° C gut.

 

Social Links

Seitenübersicht

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]