> > > > Thermaltake Bigwater SE + Thermaltake Volcano 4005

Thermaltake Bigwater SE + Thermaltake Volcano 4005

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Der Kühler

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zum Thermaltake Bigwater SE gehört standardmäßig ein Kanalkühler. Diese inzwischen sehr veraltete Bauform ist leider nicht mehr all zu leistungsstark, reicht aber trotzdem noch für alle aktuellen Prozessoren aus. Beim Kühler erlaubt sich Thermaltake allerdings einen  Schnitzer: Der Kühler wird zwar per Loch-Montage - sprich mit Schrauben - befestigt, jedoch legen sie zur Montage desselbigen keine Federn bei. Dies ist ein grober Fehler: Ohne Federn lässt sich der Anpressdruck nur sehr schwer regulieren. Dies ist zwar in Zeiten, in denen fast jeder Prozessor mit Heatspreader daher kommt, kein allzugroßes Problem mehr, dennoch hätten hier unbeding Federn zum Einsatz kommen müssen, um das Mainboard bzw. den Sockel nicht durch zu starkes Anziehen zu beschädigen.

Im Set sind Halter für die Montage auf allen gängigen Sockeln sowie an 3-Nasen-Halter vorhanden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bemerkenswert ist auch, dass der Kühler mit 24 mm recht hoch ist. Hier hätte deutlich Material gespart werden können.

Kühlleistung


Der Kühler bringt eine Leistung von etwa 26° k. Hier das Excel-File mit den Ergebnissen zum Download.