> > > > Thermaltake Bigwater SE + Thermaltake Volcano 4005

Thermaltake Bigwater SE + Thermaltake Volcano 4005

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Pumpe + Ausgleichsbehälter

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die winzige, aber dennoch recht leistungsstarke 12-V-Pumpe sorgt im System für die nötige Wasser-Zirkulation. Sie kann entweder per 12-V-Molex-Stecker oder per 3-poligem Lüfterkabel angeschlossen werden. Diese Anschlusswahlmöglichkeit ist durchaus vorteilhaft. Zur Befestigung der Pumpe im Gehäuse liegen dem Set Klett-Befestigungsstreifen bei - auch hier hat man nachgedacht.

Die Pumpe arbeitet sehr leise und vibrationsarm. Sie hat eine blaue LED. Um die Pumpe, die nur Anschlusstutzen hat, ins System zu integrieren, bzw. die Schraubsnschlüsse beizubehalten sind kurze Anschlusstücke vormontiert - der Schlauch wird also wie im restlichen System mit Schraubverbindern angeschlossen. Sie ist mit 0.3 A (=> 3,6 W) sehr sparsam in Punkto Stromverbrauch.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier die Messdaten der Pumpe im Vergleich mit anderen Pumpen. Hier kann die Messdatenbank als Excel-File heruntergeladen werden.

Der Ausgleichsbehälter findet in einem 5 1/4"-Laufwerksschacht platz und wird wie ein normales CD-Laufwerk befestigt. Uns ist allerdings negativ aufgefallen, dass der Ausgleichsebhälter zur Befüllung/Nachfüllung ein Stück aus dem Gehäuse heraus gezogen werden muss. Eine Befüllung an der Front wäre hier sinnvoller gewesen. Außerdem hätte Thermaltake dem Ausgleichsbehälter noch eine LED spendieren können, damit man den Füllstand besser erkennen kann. Ein Trichter oder eine ähnliche Befüllhilfe wäre ebenfalls wünschenswert gewesen, denn aus der mitgelieferten Füllflasche lässt sich die Kühlflüssigkeit nicht gerade optimal in den Ausgleichsbehälter füllen.

Positiv ist, dass der Ausgleichsbehälter an einer recht hohen Stelle im System ist. Dies wirkt sich bei der Befüllung vorteilhaft aus.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kommen wir nun zum Radiator: