> > > > Innovatek aquaMatic

Innovatek aquaMatic

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Pumpe und Ausgleichsbehälter

Die HPPS 12 V-Pumpe ist eine von Innovatek modifizierte, auf der Eheim 1046 basierende Pumpe, die durch einige Modifikationen, unter anderem am Pumpenrad, vor allem aber der Steuerungselektronik auf den Wasserkühlungsbetrieb optimiert wurde. Das verbesserte Flügelrad macht einen "Eheim-Mod" überflüssig und lässt die Pumpe effizienter arbeiten.

Dies macht sich gleich bei der Inbetriebnahme der Pumpe bemerkbar: Durch einen Sanftlauf-Start fängt die Pumpe langsam an zu arbeiten und arbeitet sich dann zur gewünschten Frequenz vor. Das kann man sogar wirklich hören. Wenn sie auf Widerstand stößt, versucht sie durch ihre Restart-Funktion einen optimalen Durchfluß zu erreichen: Sie fällt auf etwa 2/3 ihrer Förderleistung ab und dreht dann wieder auf. Das ganze geschieht dreimal, dann sollte die Pumpe auf Optimal-Frequenz laufen.

Die HPPS ist eine der leistesten Pumpen im WaKü-Bereich überhaupt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein Feature, welches durch die "echten 12 V" möglich wird, ist, dass man die Frequenz der Pumpe von den normalen 60 Hz über Lötbrücken auf der Rückseite der Pumpe verändern kann.

Dies haben wir gemacht und die Pumpe auf Auto umgelötet. Das bringt einen deutlich spür- bzw. leicht hörbaren Leistungsschub. Entsprechende Ergebnisse sind der Tabelle der Meßergebnisse zu entnehmen. Ob und inwiefern sich dieser Mod auf die Lebensdauer der Pumpe auswirkt, wagen wir nicht zu mutmaßen.

Hier die Leistungsgraphen der Pumpe in den Verschiedenen Disziplinen, die wir für unseren Pumpentest nutzen:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Innovatek-eigene Aufsteck-AB erfüllt seinen Zweck. Besonders praktisch ist hier, dass in der Rückwand ein Loch ist, durch welches man den Füllzustand des Systems ablesen kann:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht