> > > > Pentium 4 Sockel 775 Kühlkörper Roundup

Pentium 4 Sockel 775 Kühlkörper Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 12: Thermaltake Silent Cooler 775

Thermaltake bringt mit den Silent Cooler 775 einen sehr auffallenden Kühler heraus. Der Lüfter hat eine Speziallackierung und der Kühler kommt in einem etwas anderen Design daher. Die Verpackung besteht aus durchsichtigen Plastik, welche den Blick auf den großen Lüfter zulässt. Die Verpackung ist vorn und hinten mit Daten und Bilden des Kühlers bedruckt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Lieferumfang:
  •      Thermaltake Silent Cooler 775
  •      Silikon Wärmeleitpaste
  •      Thermaltake funneled 92 mm Lüfter
  •      Halterung für 92mm und 80 mm Lüfter

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Spezifikationen laut Hersteller
  • Maße Lüfter: 90 mm x 25 mm x 90 mm (BxHxT)
  • Maße Kühlkörper: 83 mm x 45 mm x 76 mm (BxHxT)
  • Volumenstrom: 72,9 m³/h ( 42,9 cfm )
  • Geräuschentwicklung: ca. 21 dB(A)
  • Lüfterdrehzahl: 2500 U/min 
  • Gewicht: ca. 552g
  • Preis: 19,90 Euro (bei Caseking)
Der Thermaltake Silent Cooler 775 ist in der klassischen Kastenform gebaut. Eine Vielzahl von leicht schrägen, sehr dünnen Aluminiumlamellen ist auf einen 6 mm dicken Kupferboden gelötet. Aus dem Kupferboden führen zwei 6 mm dicke Kupferheatpipes direkt in die Lamellen hinein und wurden dort verlötet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Aluminiumlamellen sind sehr dicht aneinander, was einen recht schnell drehenden Lüfter voraussetzt, um eine gute Kühlleistung zu erzielen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Lamellen sind ein wenig schräg auf den Kupferboden gelötet. Dies ist kein Makel, sondern ist für eine bessere Luftführung so gestaltet worden. Kupferplatte dient ausserdem als Halterung für die Befestigungsschrauben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Kupferplatte weist auf den Seiten ein paar dunkle Flecken auf, die wahrscheinlich beim Anlöten der Lamellen verursacht wurden,  die Aluminiumlamellen sind jedoch gut verarbeitet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die 2 Kupferheatpiperohre kommen aus dem Kupferboden heraus und gehen nach einer kleinen Biegung in die Aluminiumlamellen über. Auch hier sieht man die dunklen Flecken vom Verlöten, was unsauber aussieht. Die Kupferplatte dient gleichzeitig als Halterung für die Befestigung auf dem Mainboard.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Bodenplatte jedoch sieht gut Verarbeitet aus. Sie ist plan, jedoch sind Bearbeitungsspuren ersichtlich. Diese können per Wärmeleitpaste kompensiert werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Lieferumfang ist ein 92 mm Lüfter aus dem Hause Thermaltake dabei. Dieser ist in einer speziellen Regenbogenfarbe gehalten. Um den Rotor ist eine Art Haube für bessere Lufteinströmung vorhanden. Der Lüfter dreht mit 2500 U/min. Die Lautstärke ist recht hoch. Wir haben einen Schalldruck von 52,0 db(A) gemessen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Montage:
 
Als erstes muss man eine Backplate unter das Board legen und mit 4 Bolzen und Unterlegscheiben anschrauben. Anschließend setzt man den Kühler samt Lüfter auf den Prozessor auf und verschraubt die 4 Schrauben mit der Backplate.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Leistungscheck:

 
 
Nach 15 Minuten im IDLE liegt die Temperatur bei 30,5°C und unter Vollast bei 63°C.
 
Unser Kommentar:
Der Thermaltake Silent Cooler 775 ist ein guter Kühler. Er besticht druch seinen einzigartigen Lüfter. Jedoch sind einige Mängel in der Verarbeitung zu nennen. Wen dies nicht abschreckt, der wird mit diesem Kühler glücklich.
Als nächsten Kühler testen wir den Titan 6-Pipe Cooler Vanessa S-Type.