> > > > Pentium 4 Sockel 775 Kühlkörper Roundup

Pentium 4 Sockel 775 Kühlkörper Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Pentium 4 Sockel 775 Kühlkörper Roundup

Vor ein paar Tagen ist die neue Pentium 4 6xx Reihe mit 2 MB L2-Cache und einigen Kernverbesserungen auf den Markt gekommen und in unseren Tests sahen wir gerade für den Pentium 4 Extreme Edition 3.73 Prozessor eine Abwärme, die an die 100 Watt Verlustleistung herankommen dürfte. Deswegen muss für diese Prozessoren auch ein sehr guter Kühler verwendet werden, wenn man übertakten möchte oder ein leises System bauen will. Im Gegensatz zum Athlon 64 besitzt der Pentium kein massiv wirkendes Stromspar-Feature wie Cool & Quiet und ist somit auch im Leerlauf schwerer zu kühlen - auch wenn in den neueren "J"-Modellen C1E und in der neuen 6xx-Serie EIST für Besserung sorgen. Für Overclocker ist es besonders notwendig, einen leistungsstarken Kühler auszuwählen. In unserem heutigen Test präsentieren wir insgesamt 13 Modelle unterschiedlicher Hersteller und untersuchen, welcher Hersteller mit seinem Kühlerdesign den besten Kompromiss aus Kühlleistung und Lautstärke gefunden hat.
 
In diesem Kühlkörper-Roundup treten folgende Sockel 775-Kühlkörper an:
  • Akasa AK954D Copper Core - PWM Power
  • Arctic Cooling Freezer 7
  • Gigabyte GH-PCU22 SE Super Silent
  • Gigabyte GH-PCU22 VG Rocket Cooler
  • Noiseblocker Cool Scraper - Ultra Silent
  • Noiseblocker Cool Tower - Ultra Silent
  • Thermalright XP-90 Multiple Heatpipe
  • Thermaltake Jungle 512 Intel Prescott
  • Thermaltake TR2-M13 SE
  • Thermaltake Silent Cooler 775
  • Titan 6-Pipe Cooler Vanessa S-Type
  • Zalman CNPS 7700-CU – 120-mm-Version
  • Zalman CNPS 7700-AL-CU - 120-mm-Version





Es sind eine ganze Menge Kühler, vom aufwendigen Heatpipe Design, über das 2 in 1 Lamellen Design bis hin zum nicht weniger aufwendigen runden Standardkühler. Gemeinsam haben alle den Sockel 775. Einige Hersteller legen ihren Kühlern viele Gimmicks bei, wie LEDs, Lüftersteuerungen oder Adapter, mit denen man den Kühler auch auf anderen Plattformen wie dem Sockel A, Sockel 478 oder den Athlon 64 Sockeln benutzen kann. Auch versuchen die Hersteller ihre Kühler mit speziellen Designs und Verpackungen die Gunst des Käufers zu erlangen.
 
In diesem Test wollen wir untersuchen, welche Kühler am besten sind. Es geht aber nicht nur um Kühlleistung, sondern auch um die Geräuschkulisse wie auch um eine sinnvolle Größe, den Einbau - und letztendlich natürlich um schöne Optik, wenn der Kühlkörper in einen gemoddeten Rechner wandern soll. In erster Linie sollen aber die Kühlkörper eines erreichen: Eine ordnungsgemäße Kühlung des Intel Pentium 4 Prescott LGA mit möglichst geringem finanziellen Aufwand und möglichst geringer Geräuschkulisse.
 
Ein Dank an dieser Stelle an die drei Firmen, die uns die Kühlkörper zur Verfügung gestellt haben:

Blacknoise

Gehen wir zunächst auf die Besonderheiten dieses Tests sowie der der verwendeten Hardware ein.