> > > > Test: Alpenföhn Matterhorn PURE

Test: Alpenföhn Matterhorn PURE

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Mit einer UVP von 34,99 Euro zielt Alpenföhn ganz klar auf die breite Mittelklasse ab. Laut eigener Aussage, geht man davon aus, dass sich bei einer flächendeckenden Verfügbarkeit der gehandelte Preis den 30 Euro annähern wird. Ein guter Kurs für einen guten Kühler, denn der Hersteller verzichtet an den richtigen Stellen auf Preistreiber und liefert mit dem Matterhorn PURE ein solides Produkt ab. Wirkliche Kritikpunkte gibt es - gemessen an der Preisklasse - nicht.

matterhorn pure_review_06_

Selbstverständlich kann der mit 657 Gramm leichte Kühler nicht mit Kühlermonstern wie dem Phanteks PH-TC14PE in puncto Kühlleistung aufschließen, kostet aber  nur die Hälfte. Dennoch braucht sich der Matterhorn PURE nicht verstecken. Die Performance stimmt, der Serienlüfter laufruhig mit akzeptablen Nebengeräuschen, die Verarbeitung ist gut und die Installation schnell erledigt.

Für das gelungene Allround-Paket prämieren wir den Alpenföhn Matterhorn PURE mit dem Preis-/Leistungs-Award.

Positive Aspekte des Alpenföhn Matterhorn PURE:

  • attraktiver Preis, angemessene Kühhlleistung
  • solider Serienlüfter
  • gute Verarbeitung

Negative Aspekte des Alpenföhn Matterhorn PURE:

  • .., allerdings mit leicht verbiegbaren Lamellen
  • Wärmeleitpaste kann nur einmalig benutzt werden

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 24.01.2012

[online]-Redakteur
Beiträge: 157
Kein schlechtes Produkt, aber die Konkurrenz ist einfach zu groß. Wenn man im Gehäuse keine Platzprobleme hat, ist der Macho immer noch besser und billiger.
#2
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Optisch kann der leider auch nicht viel bieten. Klar, dass kommt dem Preis zu gute, aber Andere in der Preisklasse sehen wenigstens nicht aus, wie ein Random-20€-Produkt.
#3
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Warum ist eigentlich der Mine 2 momentan so billig, wo er doch von der Kühlleistung ganz oben mitspielt?
#4
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1545
Wenn man sich die Fotos anschaut, dann kann man über die Qualität echt nicht meckern!! :o
#5
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Den Kauf ich mir!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]