> > > > Thermaltake BigWater 760i

Thermaltake BigWater 760i

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Geräuschmessung

Um die Lautstärke der Kühlung quantitativ zu bewerten, verwendeten wir ein geeichtes Brüel & Kjaer Messgerät vom Typ 2236 in einem Meter Entfernung. Die Umgebungsgeräusche lagen unter der Messschwelle von 20 dB und die Eingangsspannungen lagen maximal 6% über dem Referenzwert. Die Boxed-Kühler zeigen bereits den Trend zu leisen CPU-Kühlern, weshalb wir auch leise 120-mmLüfter für weitere Referenzwerte verwendeten.

AMD Boxed Kühler
6V 23,9dB
12V 39,3dB
Intel Boxed Kühler
6V <20dB
12V 26,6dB
Revoltek Dark Blue 120mm
6V <20dB
12V 25,2dB
Yate Loon D12SL-12
6V <20dB
12V 29,5dB
BigWater 760i 6V
nur Pumpe 32,1dB
Pumpe & Lüfter gedrosselt 35,6dB
Pumpe & Lüfter voll 35,4dB
BigWater 760i 12V
nur Pumpe 42,0dB
Pumpe & Lüfter gedrosselt 42,9dB
Pumpe & Lüfter voll 48,4dB

Die Tabelle zeigt unseren größten Kritikpunkt an der Bigwater 760i. Legt man nur 6V Spannung an, ist das Betriebsgeräusch der Pumpe bereits bei 32dB. In eingebautem Zustand muss man zudem Schwingungen befürchten, die die Lautstärke weiter erhöhen. Eine Entkopplung des ganzes Moduls aus Pumpe und Radiator ist wegen der 5 1/4" Bauform auch schwierig, sodass hier eine bereits vom Hersteller entkoppelte Pumpe Abhilfe schaffen könnte.

Der zweite Kritikpunkt ist der Lüfter, der zwar für einen starken Luftstrom sorgt, sich dies aber mit hoher Lautstärke erkauft. Am Stromkabel des Lüfters ist ein Drehregler zu finden, der die Drehzahl herunterregeln kann. Bereits bei niedrigeren Versorgungsspannungen zeigt der Regler keine Wirkung mehr.