> > > > Exklusivtest: Lamptron Fan-Controller FC10

Exklusivtest: Lamptron Fan-Controller FC10

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Fazit

Der Lamptron Fan-Controller FC10 zeigt sich innovativ, wenn auch nur optisch. Vor allem durch die verwendeten Nixie-Röhren als Ziffernanzeige zeigt der Hersteller einen Hang zur Nostalgie und wird sicherlich in einigen Modding-Projekten eingesetzt werden. Dank der beiliegenden Funk-Fernbedienung kann der PC auch weiter weg stehen und dennoch ist eine komfortable Regelung der Lüfter möglich. Positiv zu erwähnen sind die gute Verarbeitungsqualität sowie der solide Lieferumfang. Die hohe Belastbarkeit von 30 Watt für jeden der vier Kanäle erhöht zudem die Flexibilität in der Anwendung.

lamptron fc10_review_13_

Beim Funktionsumfang patzt die FC10, da nur – gemessen am Preis von knapp 50 Euro – rudimentäre Einstellmöglichkeiten vorhanden sind. Die angeschlossenen Lüfter können zwar von null bis zwölf Volt justiert werden, allerdings nur ganzzahlig ohne feinere Abstimmungsmöglichkeiten. Ebenso fehlt eine kurzzeitige Anlaufspannung beim Kaltstart des PCs. Für die gemessenen Temperaturen lassen sich keine Alarmwerte hinterlegen. Auch die Option, die Lüfter temperaturabhängig zu regeln, fehlt.

Die Lamptron Fan-Controller FC10 ist aufgrund fehlender Features einzig für Retro-Fans und Befürworter einfacher Lösungen empfehlenswert. Sie wird in Kürze verfügbar sein und soll unter 50 Euro kosten. Die Special Edition erscheint wenige Wochen später.

Positive Aspekte der Lamptron Fan-Controller FC10:

  • eigenständige Retro-Optik
  • gute Verarbeitung
  • hohe Belastbarkeit von vier Kanälen mit je 30 Watt

 

 Negative Aspekte der Lamptron Fan-Controller FC10:

  • gemessene Temperatur hat keinen Einfluss auf die Regelung
  • keine Alarmfunktion bei Überschreiten eines bestimmten Wertes
  • keine erhöhte Anlaufspannung
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22526
Zitat cheesa;18864023
Warum steht da nicht 1337 :D

Ich finds ehrlich gesagt nicht so schön, ist halt geschmackssache ;-)


Ich habe ehrlich gesagt 10 min versucht wenigstens für den Moment eines Fotos die Drehzahl auf 1337 U/min zu bekommen. :d
Bei Gelegenheit kommt noch ein Foto eingebaut.
#15
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
wer das schon gut findet, der sollte mal einen Blick darauf werfen:Nixie Uhren
#16
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Fallt mir kein Grund ein warum ich diesem ding den Vorzug geben sollte wenn es das gibt sorry .http://www.caseking.de/shop/catalog/Luefter/Luefter-Controller/Fan-Controller-Scythe/Scythe-Kaze-Master-Pro-525-Zoll-Lueftersteuerung-black::14459.html
#17
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Bitte, es geht hier weniger um die Funktionalität sondern um das wirkich einmalige Design!

Wenn es wirklich um Funktionalität geht, würde ich mir nie so eine Lüftersteuerung einbauen, da man mit gescheitem Board und Tools auch alle Fans voll automatisch in vordefinierten Bereichen regeln kann.Da brauch ich auch keine 0815 Scythe- Lichterorgel die mir mein Gehäuse verunstaltet...
#18
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 6025
Zitat Megamiac;18868707
Fällt mir kein Grund ein, warum ich diesem Ding den Vorzug geben sollte, wenn es das gibt, sorry. Caseking.de » Lüfter » Lüfter-Controller » Fan-Controller - Scythe » Scythe Kaze Master Pro 5,25 Zoll Lüftersteuerung - black


die hohe belastbarkeit der kanäle (max. 30watt) im gegensatz zu den meisten konkurrenzprodukten (meist 12watt bzw. 20watt) könnte ein wichtiger kaufgrund sein.

stichwort: pumpenregelung.
#19
customavatars/avatar163003_1.gif
Registriert seit: 09.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 807
Zitat patrock84;18864432
Ich habe ehrlich gesagt 10 min versucht wenigstens für den Moment eines Fotos die Drehzahl auf 1337 U/min zu bekommen. :d
Bei Gelegenheit kommt noch ein Foto eingebaut.


Ach das wäre herrlich :D

Das "Geschmackssache" war nicht auf 1337 bezogen sondern auf das Design der Lüftersteuerung. Und das ist halt nicht meins ;-)
#20
customavatars/avatar121661_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Berlin/Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 776
ich finds von der Optik her Klasse :-)
#21
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4566
Entsteht dabei nicht auch Röntgenstrahlung? Welche Spannung wird denn da angelegt?
#22
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22526
Warum sollte dabei Rötgenstrahlung entstehen? Die Betriebsspannung liegt bei der Größe bei rund 170V und die Brennspannung bei etwa 100 Volt.
#23
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4566
Ahja das ist natürlich zu wenig. Ich denke immer in Kategorieren 1kV+ ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Der hochkompatible Noctua NH-D15S im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NOCTUA_NH-D15S/NOCTUA_NH-D15S_LOGO

Noctuas NH-D15 ist der Premiumkühler schlechthin. Das Flaggschiff des österreichischen Kühlerspezialisten kann als wuchtiger Dual-Tower-Kühler allerdings zu Kompatibilitätsproblemen führen. Deshalb hat Noctua ihm mit dem NH-D15S ein asymmetrisch gestaltetes Geschwistermodell zur Seite... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]