> > > > Test: Thermalright True Spirit 140 - Highend zum Kampfpreis

Test: Thermalright True Spirit 140 - Highend zum Kampfpreis - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 10: Fazit

Ziehen wir nun unser Resümee zur neuesten Kreation aus dem Hause Thermalright. Beginnend beim Lieferumfang lässt dieser nichts vermissen. Im Vergleich zu den beiden anderen eher budgetorientierteren Kühlern des Herstellers gehört ein zweites Paar Lüfterklammern zur Serienausstattung. Die Verarbeitung kann als gelungen bezeichnet werden und mutet hochwertig an. Die Montage gelingt außerdem recht zügig und unkompliziert.

True_Spirit_140_03

Im Betrieb kann der True Spirit sogleich mit seinem sehr leisen Lüfter überzeugen, den er vom HR-02 Macho geerbt hat. Zwar gehören leichte Nebengeräusche dazu, diese fallen allgemein jedoch recht dezent aus und dürften sich in der Praxis nicht bemerkbar machen. Die Umdrehungsgeschwindigkeit von 1320 Touren bei 12 Volt geht auch in puncto Förderlautstärke vollkommen in Ordnung.

Wirklich positiv überrascht hat uns die sehr hohe Leistungsfähigkeit des True Spirit 140. Für nicht einmal 40 Euro zeigt er beinahe jedem bisher von uns getesteten Luftkühler die kalte Schulter und zählt zur absoluten Oberklasse. Einzig im semi-passiven Einsatz muss er sich dann doch recht deutlich geschlagen geben. Etwas Anderes hätte man bei dem kleinen Lamellenabstand aber auch nicht erwarten können.

Positive Aspekte des True Spirit 140

  • einfache Montage
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr leiser und gut regelbarer Lüfter
  • hervorragende Performance
  • überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Negative Aspekte des True Spirit 140

  • -

Mit dem True Spirit 140 zeigt Thermalright einen extrem starken Luftkühler, der keinerlei Konkurrenzkampf scheuen muss. Eine einfache Montage gehört ebenso zum guten Ton, wie die wertige Verarbeitung. Der leise und sehr gut regelbare Lüfter weiß ebenso zu gefallen. Dazu gesellt sich die hervorragende Leistungsfähigkeit des Kühlers, die in der aktuellen Oberklasse zu Hause ist. Doch dem nicht genug. Dieses attraktive Gesamtpaket schnürt Thermalright darüber hinaus zu einer schon fast unverschämten Unverbindlichen Preisempfehlung von 39,90 Euro. Der Excellent-Hardware-Award versteht sich daher quasi von selbst. Prädikat: Schnäppchen!

excellent_award

Weiterführende Links: