> > > > Test: Thermalright True Spirit - Kompaktklasse mit guter Preis / Leistung

Test: Thermalright True Spirit - Kompaktklasse mit guter Preis / Leistung - Testresultate Referenzlüfter

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Testresultate Referenzlüfter

03

Im Zusammenspiel mit unserem Referenzlüfter ist der True Spirit erneut im Mittelfeld wiederzufinden, kann seine direkte Konkurrenz aber erneut auf Distanz halten. Während der Enermax ETS-T40-TA mit seinem eigenen Lüfter im 12-Volt-Betrieb noch 1,2 Kelvin vor dem True Spirit lag, wendet sich nunmehr das Blatt und der Thermalright-Kühler zieht mit einem Vorsprung von 1,6 Kelvin an ihm vorbei. Der HR-02 Macho liegt mit einer Differenz von 0,5 Kelvin leicht vor dem True Spirit

04

Wie bereits mit dem mitgelieferten Lüfter kann der True Spirit auch mit dem von uns eingesetzten Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-2 im niedrigtourigen Drehzahlbereich überzeugen und holt zum Schlagabtausch gegen die Konkurrenten aus. Der Kühler landet mit einem Rückstand von lediglich 0,6 Kelvin hinter dem weitaus budgetintensiveren Prolimatech Megahalems. Die mehr oder weniger direkten Rivalen des True Spirit haben hingegen endgültig den Anschluss verloren und dümpeln eher am Ende der Charts als auf Augenhöhe vor sich hin. Der Thermalright HR-02 kann hingegen aus dem größeren Lamellenabstand und den zwei zusätzlichen Heatpipes seinen Nutzen ziehen und liegt mit 1,2 Kelvin vor dem True Spirit.

Anmerkung der Redaktion: Beim Test des Thermalright True Spirit mussten wir auf den Einsatz von zwei Lüftern leider verzichten, da zum Lieferumfang nur ein Paar Lüfterklammern gehört. Ein zweites Paar kann bei unserem Partner PC-Cooling gegen Aufpreis erworben werden.