> > > > Test: Prolimatech Genesis

Test: Prolimatech Genesis

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Geht man nur vom Modellnamen Genesis - Neuanfang - aus, fragt man sich, warum Prolimatech einen Neustart benötigen würde, denn die neuste Kreation setzt die vor zwei Jahren begonnene Tradition fort. Die zusätzliche Belüftung - wie man es von Top-Flow-Kühlern kennt - kommt den umliegenden Bauteilen zugute, vor allem dem Arbeitsspeicher. Spezielle RAM-Lüfter mit kleinen 60-mm-Lüftern gehören der Vergangenheit an, da ein 120- oder gar 140-mm-Lüfter auf dem darüberliegenden Kühlkörper wesentlich leiser und effizienter kühlen kann.

Bei der Kühlleistung setzt der Prolimatech Genesis neue Maßstäbe, wenn man ihn mit zwei Lüftern betreibt. Dies ist auch dringend zu empfehlen, da man sonst Performance verschenkt.

Abgerundet wird der sehr gute Auftritt durch die hohe Verarbeitungsqualität. Alle Kupferoberflächen sind vernickelt, die Aluminiumfinnen sind mehrfach ineinander verhakt und zusätzlich mit den Heatpipes verlötet. Weiterhin positiv hervorheben muss man das - gemessen an der Kühlleistung - geringe Gewicht von 800 Gramm ohne Lüfter. Damit kann sich der Genesis mit gutem Abstand von der Konkurrenz absetzen, denn diese liegen meist jenseits der Ein-Kilo-Grenze.

Lobenswert ist auch, dass zum gleichen Einführungspreis von 59,90 EUR, wie beim Megahalems, nun das erstklassige AMD-Montagekit von Anfang an dem Kühler beiliegt. Verdient erhält der Prolimatech Genesis den Hardwareluxx Excellent Hardware Award!

Positive Aspekte des Prolimatech Genesis:

  • exzellente Kühlleistung mit zwei Lüftern
  • sehr gute und stabile Montage
  • Belüftung des RAMs

Negative Aspekte des Prolimatech Genesis:

  • ausladene Form, die für Inkompatibilitäten sorgen kann
  • exzellente Kühlleistung an den Betrieb mit zwei Lüftern gebunden

Weiterführende Links:

Verfügbarkeit und Preise:

Der Prolimatech Genesis wird ab dem 4. März bei Caseking erhältlich sein. Der Preis wird voraussichtlich 59,90 Euro betragen, wobei für das Bundle mit zwei 140-mm-Lüftern 69,90 Euro zu Buche schlagen.