> > > > Test: Prolimatech Genesis

Test: Prolimatech Genesis

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Testsystem, - verfahren

Wie schon in der aktuellen Hardwareluxx [printed] 02/2011 kommt gegenüber den letzten Test ein überarbeitetes Testsystem zum Einsatz.

Die Grundlage für Tests ist ein geschlossenes System aus den folgenden Komponenten:
  • Intel Xeon W5590 3,33 GHz (130 Watt TDP) Prozessor
  • ASrock X58 Extreme6 Mainboard
  • 2x 2GB Chaintech APOGEE GT DDR3-2400
  • Western Digital Caviar Blue 500GB HDD
  • Sapphire Radeon HD3850 512MB Grafikkarte
  • Aquaero 4.0 LT
  • NZXT Phantom Gehäuse (Seitenteil- und Deckelöffnungen abgeklebt)
  • Corsair HX520W 520 Watt Netzteil

Die Testszenarien im Überblick:
  • Test 1 – Prozessor-Standardtakt mit der Serienbelüftung bei 12 Volt
  • Test 2 – Prozessor-Standardtakt mit der Serienbelüftung bei 7 Volt
  • Test 3 – Prozessor-Standardtakt mit der Referenzbelüftung bei 12 Volt
  • Test 4 – Prozessor-Standardtakt mit der Referenzbelüftung bei 7 Volt
  • Test 5 – Prozessor-Standardtakt mit der Dual-Referenzbelüftung bei 12 Volt
  • Test 6 – Prozessor-Standardtakt mit der Dual-Referenzbelüftung bei 7 Volt
  • Test 7 – Prozessor übertaktet (4 GHz) mit der Referenzbelüftung bei 12 Volt
  • Test 8 – Prozessor herunter getaktet (2,53 GHz) ohne CPU-Lüfter (passiv)

Die Referenzlüfter im Überblick:
  • 120-mm-Lüfter - Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PL-2, 120x120x25mm (1400 U/min)
  • 140-mm-Lüfter - Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK-2 (1200 U/min)

Als Wärmleitpaste kam für alle Kühler stets die Prolimatech PK-1 zum Einsatz

In der Aufwärmphase wurde das System vom Benchmark 3D Mark 2006 eingeheizt. Anschließend folgte die Tortur mit Prime95 (Small FFT) womit alle acht logischen Threads ausgelastet wurden. Protokolliert wurden die Temperaturen mit dem Tool AIDA64. Für den Vergleich dient die Differenz aus dem arithmetischen Mittel der Maximaltemperaturen der vier Kerne und der jeweiligen Raumtemperatur.