> > > > NesteQ im Kühler-Sektor: der Silent Freezer 1200 im Test

NesteQ im Kühler-Sektor: der Silent Freezer 1200 im Test - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

012_

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Es ist durchaus interessant, dass NesteQ mit Detailverbesserungen wie den Einkerbungen auf der Kühlerrückseite die baugleichen Kühler hinter sich lassen kann. Dennoch ordnet sich unser Testkandidat in einem breiten, dicht zusammengedrängten Mittelfeld ein, der direkte Anschluss zur Spitze fehlt hierbei.

Bei der Verarbeitung des Silent Freezer 1200s leistet sich der Hersteller keine Patzer. Der Lieferumfang ist auf das Wesentliche beschränkt und auch der Lüfter setzt keine Akzente, die den Kühler von der starken Konkurrenz abheben. Preislich liegt er mit ca. 33 Euro auf Augenhöhe mit dem Scythe Mugen 2 und dem EKL Alpenföhn Brocken, beides sind Modelle mit einer besseren Kühlleistung.

NesteQ hat mit seinem Erstlingswerk einen guten Kühler auf die Beine gestellt, welcher es jedoch schwer haben wird sich am Markt zu etablieren.

Positive Aspekte des NesteQ Silent Freezer 1200:

  • gute Kühlleistung
  • Verarbeitung auf hohem Niveau
  • attraktives Preis-/Leistungs-Verhältnis

Negative Aspekte des NesteQ Silent Freezer 1200:

  • leicht verbiegbare Lamellen
  • kein eigenständiges Design
Weiterführende Links: