> > > > Test: MSI WindTop AE2400 - mit den Fingern bitte!

Test: MSI WindTop AE2400 - mit den Fingern bitte!

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Die Leistung

Bei unserem Testexemplar des WindTop AE2400 handelt es sich um das Top-Modell des Herstellers. Entsprechend sind wir natürlich besonders gespannt, wie sich der 23-Zöller verkauft.

 

 

 

 

 

Die Benchmarks verorten eine ansprechende, wenn auch nicht überragende Leistung. Der verbaute Q9400 zeigt, dass er zwar nominell zum alten Eisen gehört, deshalb aber sicherlich nicht von der langsamen Truppe ist. Gerade in 7-Zip und Cinebench, kann sich der WindTop AE2400 deshalb recht gut verkaufen – wer den All-in-One-PC produktiv nutzen möchte, muss keine Bedenken haben.

Ein Blick auf die Gaming-Benchmarks hinterlässt einen zwiegespaltenen Eindruck. Bei aktuell anspruchsvollen Engines wie Call of Juarez oder aber dem Unigine 2.0-Benchmark, liefert unser Testkandidat zwar ordentliche Resultate, sackt bei den Frameraten jedoch immer wieder ein – zudem bricht die Leistung bei der nativen Auflösung nochmals merklich ein. Besser sieht es da schon aus, wenn es um unkompliziertere Kandidaten wie Streetfighter geht. Dort liefert der WindTop AE2400 durch die Bank ansprechende Ergebnisse.

Erfreulich ist zudem, dass die verbaute HDD mit einem ansprechenden Datendurchsatz daherkommt. So wird auch die Datenversorgung nicht zum Engpass für den Anwender.