> > > > Acer Aspire Revo

Acer Aspire Revo - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Das Fazit zum Acer Aspire Revo R3600 fällt recht klar aus: Dieser Mini-PC hat ein ganz klar definiertes Einsatzgebiet als Office-System. Zwar ist auch das ein oder andere Spiel möglich, allerdings kommen hier keine aktuellen Titel in Frage und auch ältere sind nur in sehr eingeschränkter Auflösung und mit niedrigen Qualitätseinstellungen möglich.

Revo_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Vergleich zum Zotac ION-Mainboard fehlt im Grunde nur der zweite Atom-CPU-Kern. Alle weiteren Komponenten sind nahezu identisch. Zu einem Preis von etwa 300 Euro stellt der Acer Aspire Revo eine sehr gute Alternative zu den klassischen Office-PCs dar. Ebenfalls möglich ist die Wiedergabe von HD-Inhalten bei aktivierter GPU-Beschleunigung per CUDA. Das Audio-Signal wird per HDMI mit ausgegeben, leider ist kein separater digital Audio-Ausgang vorhanden. Wer den Rechner hauptsächlich für die Blu-Ray-Ausgabe verwenden will, sollte eventuell eher auf ein Modell mit Atom 330 setzen, da hier die erforderliche Leistung bereitgestellt wird.