> > > > MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 20: Overclocking

Obwohl die MSI GeForce GTX 1060 Gaming X schon ab Werk übertaktet ist, haben wir es uns nicht nehmen lassen, unser Testmodell noch weiter zu übertakten, vor allem da MSI leider nicht am Taktregler für den 6 GB großen Videospeicher gedreht hat – hier lässt man einiges Potential liegen. Wir konnten den Boost-Takt unseres Testmodells um weitere 172 MHz bzw. um fast 9 % nach oben schrauben. Nach zahlreichen Leistungs- und Stabilitätstests standen schließlich stabile 2.113 MHz auf dem Zähler. Beim Speicher war hingegen bei 2.287 MHz Schluss. Damit lässt sich die MSI GeForce GTX 1060 Gaming X vergleichsweise gut übertakten. Die erst kürzlich von uns getestete EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0 zeigt sich allerdings noch einmal etwas taktfreudiger.

Overclocking der MSI-Karte
Modell Boost-Takt OC-Takt Takterhöhung
MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 1.961 MHz 2.113 MHz + 8,7 %

In den Benchmarks sowie den dazugehörigen Messwerten wirkte sich dies wie folgt aus:

Futuremark 3DMark

Fire Strike Extreme

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Doom

2.560 x 1.440 8xTXA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Fallout 4

2.560 x 1.440 TAA 16xFA

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

The Witcher 3

2.560 x 1.440

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Temperatur

Last

in Grad C
Weniger ist besser

Lautstärke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in W
Weniger ist besser