> > > > EVGA GeForce GTX 1070 und 1060 FTW Gaming im Doppeltest

EVGA GeForce GTX 1070 und 1060 FTW Gaming im Doppeltest

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0

Bei der kleineren GeForce GTX 1060 gibt es von EVGA neben der normalen GAMING-Version ohne Übertaktung ebenfalls eine leicht beschleunigte SC-Version mit eigenem Kühlsystem. Die Founders Edition wird hingegen nicht mehr angeboten – sie ist exklusiv über NVIDIA erhältlich. Eine Classified-Variante gibt es ebenfalls nicht, sie ist dem Flaggschiff-Modell in Form der GeForce GTX 1080 vorenthalten. Die EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACx 3.0 ist also der schnellste Ableger des Hauses.

evga gtx1060 ftw gpuz
GPU-Z-Screenshot zur EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0

Die EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0 ist nicht nur der schnellste GP106-Ableger des Hauses, sondern auch der einzige, der mit einem eigenen Platinenlayout ausgerüstet ist. Alle anderen Modelle der Grafikschmiede müssen mit dem Standard-Layout der Founders Edition auskommen. Dafür hat man kräftig an der Taktschraube gedreht. Während sich die NVIDIA-Vorlage mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.506/1.708 MHZ ans Werk macht, arbeitet die FTW+-Version mit 1.633/1.860 MHz ein gutes Stück schneller. Den 6 GB großen GDDR5-Videospeicher lässt man weiterhin mit 2.002 MHz arbeiten.

In der Praxis erreicht die EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0 noch höhere Boost-Frequenzen als angegeben. In all unseren Becnhmarks erreicht die Karte eine Geschwindigkeit von 2.003 MHz und ist damit wie die kleineren Schwestermodelle sehr taktstabil. 

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
Spiel Temperatur Takt
The Witcher 3: Wild Hunt 66 °C 2.003 MHz
Rise of the Tomb Raider 65 °C 2.003 MHz
Hitman 66 °C 2.003 MHz
Far Cry Primal 65 °C 2.003 MHz
DiRT Rallye 65 °C 2.003 MHz
Anno 2205 65 °C 2.003 MHz
The Division 66 °C 2.003 MHz
Fallout 4 66 °C 2.003 MHz
DOOM 65 °C 2.003 MHz

Unterschiede gibt es lediglich bei den Temperaturen. Der Dual-Slot-Kühler erreicht hier zwischen 65 und 66 °C und bleibt damit deutlich kühler als die Fouders Edition von NVIDIA, die noch Werte von rund 78 °C erreicht. Im Vergleich zur größeren GeForce GTX 1070 FTW aus diesem Artikel behält sie einen minimal kühleren Kopf.

Bevor wir uns nun die EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0 etwas genauer anschauen, werfen wir noch einmal einen Blick auf die wichtigsten technischen Daten zum Kühler, PCB und den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0
Länge des PCBs 266 mm
Länge mit Kühler 266 mm
Slothöhe 2 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse 1x 8-Pin
Lüfterdurchmesser 2x 85 mm
Display-Anschlüsse

1x HDMI 2.0b
3x Displayport 1.3/1.4
1x Dual-Link-DVI

Lüfter aus im Idle Ja (ab 51 °C)

Äußerlich sind zwischen den beiden Testprobanden außer den farblichen Unterschieden kaum Veränderungen zu finden. Auch die EVGA Geforce GTX 1060 FTW+ ACX 3.0 bringt es auf eine Gesamtlänge von 266 mm, der Dual-Slot-Kühler aber ragt darüber nicht mehr hinaus. Die Stromversorgung fällt mit nur noch einem 8-Pin-Stecker kleiner aus, die beiden Lüfter mit jeweils 85 mm ebenfalls.

In unserem Preisvergleich wird die EVGA GeForce GTX 1060 FTW+ GAMING ACX 3.0 ab rund 319 Euro geführt, was sie auf das Niveau der Founders Edition direkt von NVIDA katapultiert aber auch rund 30 Euro teurer macht als der günstigste Ableger in unserem Preisvergleich.