> > > > Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 10: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming - Impressionen (2)

Weiter geht es mit der Betrachtung des PCBs der Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming.

gigabyte gtx1070 gaming test 09
Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming

Im Gegensatz zur EVGA GeForce GTX 1070 SC GAMING ACX 3.0 setzt Gigabyte bei seiner G1 Gaming auf eine eigene Platine, wenngleich diese nicht länger oder gar breiter ausfällt als die der Founders Edition.

gigabyte gtx1070 gaming test 10
Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming

Sechs Phasen zeichnen sich für die Stromversorgung des GP104-Grafikprozessors verantwortlich – das ist eine mehr als bei der Founders Edition, aber auch zwei weniger als noch beim größeren Schwestermodell. 

gigabyte gtx1070 gaming test 11
Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming

Gekühlt wird allerdings nicht nur der Pascal-Grafikchip, sondern auch die üblichen Komponenten der Strom- und Spannungsversorgung sowie natürlich die GDDR5-Speicherchips. Lobenswert: Statt den spröden Wärmeleitpads setzt man nun auf deutlich widerstandsfähigere Pads, die sich auch nach einer Demontage des Kühlsystems ein zweites Mal einsetzen lassen.

gigabyte gtx1070 gaming test 11
Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming

Der Kühler selbst wurde im Vergleich zum größeren Schwestermodell etwas abgespeckt. Zur Verfügung stehen nicht mehr drei, sondern nur noch zwei Heatpipes, die sich dafür über die gesamte Grafikkarte verteilen und quasi in S-Bauweise angebracht sind. Beide Kupfer-Kapillare liegen direkt auf dem Grafikprozessor auf, was die Wärmeabgabe weiter verbessern soll. Abgegeben wird die Abwärme des Grafikprozessors dann an die zahlreichen Aluminiumfinnen wo sie zum Schluss von den drei 75-mm-Lüftern abgeführt wird.

gigabyte gtx1070 gaming test 13
Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming

Etwas sparsam zeigt sich Gigabyte beim Lieferumfang. Unserem Testmuster lagen gerade einmal eine Schnellstart-Anleitung und eine Treiber-CD samt Software bei. Bei Letzterer will man dafür wieder punkten. Die Xtreme-Gaming-App ermöglicht neben dem OC-Modus, welcher eingestellt werden muss, um die höchsten Takfrequenzen freizuschalten, auch eine manuelle Übertaktung, erlaubt aber auch Einfluss auf die Lüftersteuerung zu nehmen und bietet ein umfangreiches Monitoring-Tool.

Gigabyte Xtreme Gaming Software
Gigabyte Xtreme Gaming Software

Großen Wert hat man zudem auf die Steuerung der RGB-Beleuchtung gelegt. Hier lääst sich nicht nur die Intensität der LEDs einstellen, sondern auch die Farbe und der Effekt bestimmen. 

Gigabyte Xtreme Gaming Software
Gigabyte Xtreme Gaming Software

Welche Bereiche beleuchtet werden sollen, lässt sich in einer Grafik direkt darstellen. Welche Beleuchtungseffekte bei der Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming möglich sind, zeigt unser Video zum großen Bruder, denn Unterschiede zwischen den beiden Modellen gibt es hier keine: