> > > > Test: 4-Way-SLI und -CrossFire mit GTX 980 Ti und Fury X

Test: 4-Way-SLI und -CrossFire mit GTX 980 Ti und Fury X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Testsystem

Für den Test kam nicht unser übliches Grafikkarten-Testsystem zum Einsatz. Die Testergebnisse stammen allesamt von unserem Redakteur Shawn Baker aus Taiwan, der für die englischsprachige Version von Hardwareluxx verantwortlich ist. Die Ergebnisse sind damit für den Test zwar natürlich aussagekräftig, jedoch nicht mit unseren bisherigen Artikeln vergleichbar. Er verwendete für seine Tests einen Intel Core i7-5960X, welcher auf 4,4 GHz übertaktet wurde. In der Tabelle listen wir alle Komponenten auf:

Testsystem
Prozessor Intel Core i7-5960X 3,5 GHz übertaktet auf 4,4 GHz
Mainboard ASUS ROG Rampage V Extreme
Arbeitsspeicher Corsair Dominator 4GB PC4-25600 3200MHz Platinum DDR4 4x DDR CL 16-18-18-36
Massenspeicher SEAGATE 480GB SSD 600 und Corsair Force GT 240GB SSD
Netzteil Seasonic Platinum Series und Corsair AX1200i 1.200 Watt
Betriebssystem Windows 7 Ultimate 64 Bit
Grafikkarten
NVIDIA ASUS GeForce GTX 980 Ti 6GB (GeForce 353.30)
AMD ASUS Radeon R9 Fury X 4GB (Catalyst 15.7)

Unsere Testsysteme werden ausgestattet von ASUS, Intel, Corsair und Seasonic.

Zwar haben AMD und NVIDIA in den letzten Jahren deutlich an der Effizienz ihrer Grafikkarten geschraubt, Stromfresser sind vor allem die High-End-Grafikkarten aber noch immer. Mit einem potenten Testsystem im Rücken werden damit gerne einmal unter Last rund 500 Watt aus der Steckdose gezogen. Mit vier Grafikkarten dringt man damit in weitaus höhere Gefilde vor. Während unserer 3-Way-CrossFire-Tests zur AMD Radeon R9 Fury X zeigte unser Messgerät bereits 1.468 Watt an – eigentlich zu viel für ein 1.200 Watt starkes Netzteil. Schnell war klar, dass die Leistung des Seasonic-Netzteils nicht ausreichen würde, um noch eine weitere Grafikkarte zu versorgen. Eine Lösung aber war schnell gefunden: Shawn steckte kurzer Hand einfach einen zweiten Stromspender hinzu.

4x980tivfuryx 04s
Ein Netzteil war nicht genug: Ein zweites musste kurzgeschlossen werden

Das Zweitgerät für die Tests stammte aus dem Hause Corsair – konkret kam das AX1200i zum Einsatz, welches hierfür kurzgeschlossen werden musste. Dies ist sicherlich keine optimale und vor allem für die Hardware sichere Lösung. Trotzdem hat dieser schnelle Fix geholfen, die Benchmarks fertigzustellen. Die genauen Angaben zur Leistungsaufnahme und zum Temperaturverhalten zeigen wir auf den nachfolgenden Seiten genauer auf. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (37)

#28
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10405
Bei 1500 W will ich meine Füße nicht auf den 120er stellen :fresse:

@coldheart

Mit dem Tesla S aus dem Firmenfuhrpark hänge ich dich an der Ampel trotzdem ab ;-)

Spaß und Energieeffizienz schließen sich also nicht aus.
#29
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 5152
@Hardwarekäufer
Das kommt auf den Anhänger (Bildschirm) an, 30 Tonnen zieht auch ein Tesla recht zäh.
3 Plasma TVs brauchen wohl auch nicht weniger als 1kW, von daher kann man das schon nach Einsatztgebiet rechtfertigen.
#30
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2950
Jupp und 1,6kW am PC sind nicht Zeitgemäß... Aber das ist zu sehr vom persönlichen empfinden abhängig.
Deswegen brauch man da nicht weiter reden ;)
#31
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10405
Zitat Phantomias88;23737201
@Hardwarekäufer
Das kommt auf den Anhänger (Bildschirm) an, 30 Tonnen zieht auch ein Tesla recht zäh.
3 Plasma TVs brauchen wohl auch nicht weniger als 1kW, von daher kann man das schon nach Einsatztgebiet rechtfertigen.


Na bei 30 Tonnen sieht der M3 aber auch alt aus :D
#32
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 5152
Zitat Hardwarekäufer;23737523
Na bei 30 Tonnen sieht der M3 aber auch alt aus :D

Verflixt, ein Tesla ist schon Sahne!
Was würde ich geben um mal ein Donat auf den Magadam zum malen! :heul:

Ein Beamer bekommt locker über 50" hin und hat ~350W aber dann must die Umgebung abdunkeln, das musst mit 3x 52" 4K Plasma TVs nicht. :cool:
#33
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1850
Zitat derneuemann;23737429
Jupp und 1,6kW am PC sind nicht Zeitgemäß... Aber das ist zu sehr vom persönlichen empfinden abhängig.
Deswegen brauch man da nicht weiter reden ;)

Warum meldest Du Dich dann, hier ist nicht Weltsparen sondern HWLuxx. Hier sind einige mit Ihrer Meinung auf der falschen Plattform :heuldoch:
#34
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2950
Wusste nicht das Luxx für verschwenderisch steht. ;)
Außerdem melde ich mich, aus dem gleichen Grund wie du. Nur das ich offentsichlich mich mit der Zeit mit entwickle ...
#35
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1850
Ja hast Recht, ich steh auf Trödel. Hab noch nen alten PC mit 2 Tualatin = two Kings in to House = , aber was macht man nicht alles für Quatsch im Leben. Dafür Paffe ich nicht. mfg
#36
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2950
Hast Recht ;) Ich baue ständig zwischen Wakü und Lukü, mini und riesen groß um. Macht auch keinen Sinn.
#37
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4703
Auf jedenfall ist deutlich zu erkennen, dass es ab 2 Grafikkarten für jeden Otto-Normal-Gamer komplett unnötig ist noch mehr Grafikkarten zu kaufen, so wie das aussieht ist auch kaum ein Spiel richtig optimiert für mehr als 2 Karten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]