> > > > EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0 im Test

EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen (1)

Während NVIDIA für seine GeForce GTX 980 Ti Taktraten von mindestens 1.000/1.075/1.753 MHz vorsieht, lässt EVGA seine GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0 mit 1.102/1.190/1.753 MHz arbeiten. In der Praxis erreicht die Karte in unseren Tests aber sogar Frequenzen von mehr als 1.300 MHz.

evga gtx980tisc
GPU-Z-Screenshot der EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0

Dank der höheren Taktraten erreicht die EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0 eine Pixel- und Textur-Füllrate von 105,8 GPixel/Sek. bzw. 194 GTexel/Sek.. Da sich der 6 GB große Speicher aber weiterhin an seine gewohnte Geschwindigkeit hält, gibt es bei der Speicherbandbreite mit 336,6 GB/Sek. keine Verbesserung gegenüber der Referenz.

EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0
Länge des PCBs 266 mm
Länge mit Kühler 266 mm
Slothöhe 2 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse 1x 6-Pin
1x 8-Pin
Lüfterdurchmesser 2x 90 mm
Display-Anschlüsse

1x Dual-Link-DVI
1 HDMI 2.0
3x DisplayPort 1.2a

Lüfter aus im Idle (ab 50 °C) Ja

Als einer der ersten NVIDIA-Partner mit eigenem Kühlsystem hatte EVGA noch nicht ausreichend Zeit, um ein eigenes PCB zu entwickeln – entsprechende Karten aber wird man mit Sicherheit in den nächsten Wochen und Monaten präsentieren. Unter der Haube kommt deswegen noch ein Standard-PCB zum Einsatz, welches nach einem 6- und einem zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker verlangt. Auch die Kartenlänge ist mit rund 266 mm nahezu identisch, genau wie die Anschlussvielfalt mit einem DVI-, HDMI-, und drei DisplayPort-Anschlüssen.

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
Spiel Temperatur Takt
The Elder Scrolls V Skyrim 71 °C 1.303 MHz
Company of Heroes 73 °C 1.303 MHz
Grid 2 72 °C 1.303 MHz
Metro: Last Light 74 °C 1.303 MHz
Crysis 3 74 °C 1.303 MHz
Battlefield 4 73 °C 1.303 MHz
Bioshock: Infinite 73 °C 1.303 MHz
Tomb Raider 71 °C 1.303 MHz

Die Referenzversion aus unserem Launch-Test konnte ihre höchsten Boost-Taktraten nicht in all unseren Benchmarks durchgehend halten. Obwohl die EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0 über noch höhere Frequenzen verfügt, gelingt ihr dieses Kunststück. In all unseren Benchmarks lagen durchgehend 1.303 MHz an. Bei der Referenzversion waren das meist zwischen 1.151 und 1.177 MHz. Die Temperaturen bewegen sich ebenfalls auf deutlich niedrigerem Level und bleiben unterhalb der 75-°C-Marke. Die NVIDIA-Vorlage erreichte hier noch bis zu 84 °C.

evga gtx980ti sc test 02
EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0

Eine neue Optik hat EVGA seinen ACX-Modellen der "Maxwell"-Generation nicht verpasst. Auch hier setzt man auf ein schwarzes PCB und einen schwarzen Kühler mit silber/weißen Farbakzenten.

evga gtx980ti sc test 03
EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0

Gekühlt wird die EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0 von einem Dual-Slot-Kühler, welcher mit zwei riesigen 90-mm-Axiallüftern ausgerüstet ist. Im Vergleich zur Referenz-Version mit Radiallüfter verleibt die Abwärme der Grafikkarte aber im Gehäuse.

evga gtx980ti sc test 07
EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0

Rückseitig hat EVGA wie gewohnt eine Backplate angebracht. Die dient nicht nur einer schickeren Optik, sondern soll auch die Kühlleistung und Stabilität der Grafikkarte verbessern. 

evga gtx980ti sc test 08
EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0

Wie schon das Referenzlayout wird auch die EVGA GeForce GTX 980 Ti SuperClocked+ ACX 2.0 über einen 8- und einen zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stecker mit Strom versorgt. Damit könnte sie theoretisch bis zu 300 Watt aus der Steckdose bzw. dem Netzteil ziehen. Die maximale Leistungsaufnahme beziffert NVIDIA allerdings auf 250 Watt TDP – die EVGA-Karte dürfte aufgrund der höheren Frequenzen nur unwesentlich darüber liegen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (101)

#92
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2396
350€ hat sie gekostet, was kann ich effektiv jz noch verlangen? Hab Karten schon um 265€ gesehn, der Wertverlust ist emens..
#93
customavatars/avatar28556_1.gif
Registriert seit: 16.10.2005
Sachsen
Vizeadmiral
Beiträge: 6773
habe seit paar Tagen die Referenz EVGA 980Ti SC, jetzt kommt sie unter Wasser.

Sie boostet ohne mein zu tun schon auf 1314Mhz.

Denke es war kein Fehlkauf!
#94
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22503
Zitat SkizZlz;23571701
350€ hat sie gekostet, was kann ich effektiv jz noch verlangen? Hab Karten schon um 265€ gesehn, der Wertverlust ist emens..


so ca. 260 euro sind noch drin

aber wenn du die karte als physx einbaust, die eigentlich nicht nötig ist, wird sie davon ja auch nicht mehr wert mit der zeit
#95
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2396
Dann bau ich die Karte in meinen 3t PC ein, bin mir da einfach zu gierig, 100€ für 2 Monate tun weh.
#96
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2722
Ihr Glücklichen die eine EVGA SC ACX mit BP ergattert haben - ich war leider wieder einmal im Flieger und daher zu spät dran- hat jemand Info wann der nächste Schub im EVGA Shop verfügbar sein wird? Wenn das so weiter geht kann ich gleich auf Pascal warten..

Danke und l. G.
Karl
#97
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22503
Zitat SkizZlz;23571789
Dann bau ich die Karte in meinen 3t PC ein, bin mir da einfach zu gierig, 100€ für 2 Monate tun weh.


Ich hab die 970 seit Release, da lässt sich das natürlich besser verschmerzen :)
#98
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat SkizZlz;23571789
Dann bau ich die Karte in meinen 3t PC ein, bin mir da einfach zu gierig, 100€ für 2 Monate tun weh.


Ist doch der ganz normale Preisverfall. Die erste Inbetriebnahme nimmt der Karte relativ gesehen den meisten Wert. Bleibt der Wert relativ stabil und ist stark an den Neupreis gebunden.
Danach fällt der Wert nochmal stark, wenn die Garantie abläuft.
Wenn du die Karte loswerden willst, würde ich das machen, bevor AMD die neuen Karten bringt. Wer weiss was dann mit den Preisen passiert.
#99
Registriert seit: 02.04.2009

Matrose
Beiträge: 15
Zitat isoO;23571706
habe seit paar Tagen die Referenz EVGA 980Ti SC, jetzt kommt sie unter Wasser.

Sie boostet ohne mein zu tun schon auf 1314Mhz.

Denke es war kein Fehlkauf!

Wollte nicht länger warten und hab mir am Dienstag beim Käsekönig auch zwei EVGA SC Referenz geholt und je einen aqua computer kryographics für Titan X raufgeschnallt.

Unter Wasser boosten die Karten auch dauerhaft auf 1303 MHz. Mit EVGA Precision hab ich dann noch mal 150 MHz Takt raufgehauen, also 1453 MHz. (Ohne die Spannung erhöhen zu müssen!)

1500 MHz bekomme ich aber nicht stabil, selbst mit mehr Spannung.

Ich hatte erst Angst, dass der Unterschied zu meinen alten Titanen (EVGA hydro copper, 1100 MHz Dauerboost) nicht sehr spürbar ausfallen würde, aber diese Furcht war unbegründet... :D
#100
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1214
Hab jetzt auch die ACX mit Backplate geordert, endlich läuft Hotline Miami dann in [email protected]
#101
customavatars/avatar28556_1.gif
Registriert seit: 16.10.2005
Sachsen
Vizeadmiral
Beiträge: 6773
Zitat quadra;23573385
Wollte nicht länger warten und hab mir am Dienstag beim Käsekönig auch zwei EVGA SC Referenz geholt und je einen aqua computer kryographics für Titan X raufgeschnallt.

Unter Wasser boosten die Karten auch dauerhaft auf 1303 MHz. Mit EVGA Precision hab ich dann noch mal 150 MHz Takt raufgehauen, also 1453 MHz. (Ohne die Spannung erhöhen zu müssen!)

1500 MHz bekomme ich aber nicht stabil, selbst mit mehr Spannung.

Ich hatte erst Angst, dass der Unterschied zu meinen alten Titanen (EVGA hydro copper, 1100 MHz Dauerboost) nicht sehr spürbar ausfallen würde, aber diese Furcht war unbegründet... :D



Habe den selben drauf, bin derzeit bei 1467Mhz bei 43 Grad.

Mal sehen was noch geht, probiere morgen erst weiter.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]